Claras Allerleiweltsgedanken

Auflösung des Reise“rätsels“

36 Kommentare

Solche Probleme, wie ich sie gerade gewälzt habe, kann ich wirklich nur Wohlstandsprobleme nennen.

Ich weiß, dass jeder von uns nur einmal im Leben 50, 60 oder 70 wird, wenn er es denn wird. Und die halben Jahrzehntzahlen sind ja nicht ganz so wichtig – aber ich freue mich nun mal, dass ich noch ziemlich gut „in Schuss“ bin, wenn ich meinem 75. Geburtstag entgegen gehe.

Fast alle Leute machen zu solchen Anlässen eine kleine oder große Feier. – Ich mache irgendwann eine kleine Feier, aber eben nicht genau zu meinem Geburtstag. Es ist ja so, dass ich um so weniger verstehe, je mehr Leute um mich herum sind. Und deswegen möchte ich an diesem Tag ganz weit weg sein und mich einfach nur bedanken, dass es mir gut geht und dass ich relativ gesund bin.

So, und jetzt kommt die Auflösung.

Meinen Geburtstag werde ich in Oslo feiern. Dass eine Berlinerin an diesem Tag in einer anderen Hauptstadt ist, macht schon Sinn. Ich werde das königliche Schloss sehen und mich freuen, dass ich nie diese schwere Krone der Verantwortung tragen musste. An der Holmenkollen-Skisprungschanze  kann ich eventuell ein Sommertraining sehen. Aber am besten für mich und meinen Sonyboy wird sich wohl der Skulpturenpark präsentieren.
Und wenn ich dann in den Nachmittagsstunden in einem Café bei einem schönen Kaffee den Tag ausklingen lasse, kann ich doch nicht richtig meckern – nein – gar nicht meckern.

Daran seht ihr, dass ich für Mitte August an die erste Stelle der Reisen die Fahrt mit dem Bus durch Norwegen und Schweden gewählt habe. – Ich habe vor und nach der Reise eine Übernachtung in Hamburg gebucht, weil ich sonst nicht wüsste, wie ich früh um 7.00 Uhr am ZOB in Hamburg stehen könnte. Das Reiseunternehmen wird mir einen reservierten Platz in der zweiten Reihe schenken, damit es mit dem Verstehen besser klapp. Und ich kann vielleicht meinen Lieblingsmenschen auf dem Öjendorfer Friedhof mal wieder begrüßen gehen. – Für mich passt diese Reise am besten. – Ich habe den Reiseverlauf vom Bildschirm abfotografiert. Warum ich nicht den Prospekt genommen habe, weiß ich nicht. Ich denke, man kann die Route gut erkennen.

Die Menge der abgegebenen Stimmen waren: Vier für Irland, fünf für Georgien und keine oder erst eine sehr späte für Skandinavien. Ich komme mir ja schon vor wie in der Schulzeit – da war ich auch immer Außenseiterin und habe was anderes gemacht als meine Mitschülerinnen. Und jetzt mache ich was anderes als meine MitbloggerInnen.

Meine Platzierung:

1. Platz: Skandinavien oder konkret Schweden und Norwegen mit Humboldtreisen – reine Bustour
Beginn 12. August – Ende 26. August

2. Platz Irland mit ALDI oder Berge & Meer; Flug und Bus; eventuell Abflug am 4. Oktober und wieder in Berlin am 13. Oktober

3. Platz Georgien – Flug und Bus
In diesem Jahr nicht mehr. Im August will ich nicht meinen Kreislauf mit den 31° im Schatten herausfordern – Clara darf auch mal vernünftig sein.
Ob Georgien von Humboldtreisen nächstes Jahr noch einmal ins Programm genommen wird, weiß ich nicht. 2020 fangen die Reisen im Mai an und enden im September.

Es ist ja nicht so, dass mich Irland nicht gereizt hätte – aber die Reise war mir zu kurz als Geburtstagsreise. Und die An- und Abfahrten sind ziemlich strapaziös. Der Flieger startet schon gegen 7.00 Uhr in Frankfurt. Da man ja immer schon 2 Stunden vorher da sein soll, würde sich ein Hotelzimmer überhaupt nicht lohnen. Also fahre ich lieber mit dem letzten Zug nach Frankfurt und verbringe dann die drei Überbrückungsstunden irgendwie am Flughafen. Und zurück ist es ähnlich. Einen Abendzug werde ich nicht mehr erreichen, aber … genug gejammert.

Dann habe ich mal ausführlich mein Umweltgewissen und mein Portemonnaiegewissen befragt, was sie zu drei großen Reisen im Jahr sagen. Da die Maireise nach Sardinien schon vor einem reichlichen Jahr gebucht wurde, wären es dann mit Skandinavien und Irland drei Fahrten, und davon auch noch zwei mit dem Flieger. Ich habe beschlossen, die Insel noch ein weiteres Jahr von mir unbesucht zu lassen. Ganz stimmt das ja nicht, denn ich war schon einmal für ein paar Tage in Irland, als mein Sohn dort studiert und gearbeitet hat. Deswegen ist es vollkommen ausreichend, wenn ich in den frühen Monaten des Jahres 2021 mich umsehe.

***********

Jetzt noch den Kalenderspruch, der am Tag meiner Entscheidung zu lesen war:

Zu mancher richtigen Entscheidung kam es nur, weil der Weg zur falschen gerade nicht frei war.
Hans Krailsheimer (1888 – 1958)

Danke an alle noch einmal explizit – und ich werde zu gegebener Zeit berichten und Fotos zeigen.

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

36 Kommentare zu “Auflösung des Reise“rätsels“

  1. Also, danke für den Link, sieht ja interessant aus, tatsächlich kenne ich mittlerweile ein paar der Stationen, das verspricht also eine interessante Reise zu werden. Alles kenne ich nicht, da bin ich also auch mal gespannt, was da noch kommt.
    Mit Norwegen bin ich definitiv noch nicht fertig… aber ich warte geduldig.
    Und tschüss, eine gute Nacht wünsche ich!

    Liken

  2. Du bist so klar, und weißt genau, was du willst, deshalb meine Glückwünsche zu dem, was sich da für dich rauskristallisiert hat! Wird gut werden…

    Liken

    • Das einzige, was mich am Anfang wirklich abgehalten und abgeschreckt hat, ist der Preis. Es ist ja eine Nacht auf einem Schiff dabei – und die lassen sich die Einzelkabine richtig fett bezahlen. Ich bezahle für diese 13 Nächte allein über 800,00 € Einzelzimmerzuschlag – das ist der Preis der Freiheit hahaha.
      Wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich die anderen Reisen gar nicht in Erwägung gezogen.

      Liken

  3. Liebe CC,
    Dann waren meine eher skandinavisch bevorzugten Synapszündungen ja richtig. Den Rückweg über Georgien, Irland, Schottland, England, dann rüber nach Frankreich und von da über die Schweiz und Liechtenstein und dann ab nach Bella Italia. Inzwischen erreichten meine Reiseplanungskosten schwindelerregende Höhen und Du warst klar bis nach Weihnachten verplant. So ist es besser. Diese Feen. Unmöglich. Die Viecher können gedanklich und astralleibig ohne jede Emission fliegen und machen sich deshalb nullkommanix Gedanken um Schwerkraft, Erdanziehung, Ökonomie und ihre Menschen. Aber Amélie hat alles im kurzsichtigen Adlerauge gebündelt, vor allem ihr Feeninnenleben. Also Oslo. Oslo ist sowieso schon mal richtig schön, ahne ich so vage vor mich hin. Und Du bist ja durch die digitale Nabelschnur mit uns verbunden.
    Dein Geburtstag wird hoch gelebt, das finde ich fein.
    Herzlich,
    Amélie✨

    Liken

    • Hallo, meine Reiseplanungsfee, ich bestelle die Reise ja erst am Dienstag bei einer Reisepräsentation von dieser Gesellschaft. Vielleicht kann ich für den Rückweg noch eine kleine Änderung einbringen. Bis Weihnachten will ich ja nicht unterwegs sein, aber Irland als weiteres Nordland könnten wir doch noch anhängen.
      Du sagst es – da ich ein EU-Land gewählt habe – hatte ich bis vor 2 Minuten gedacht – also kein EU-Land – aber abends über WLAN geht alles. Und dann sehe ich auch noch, dass ich nicht mit meinem Euro so ohne weiteres bezahlen kann, sondern mir norwegische und schwedische Kronen besorgen muss, obwohl Schweden EU-Mitglied ist.
      Das bekomme ich dann auch noch hin.
      Heute Abend ist Doppelkopfturnier – mal sehen, was ich für Karten bekomme.
      Lieben Gruß schickt CC

      Gefällt 1 Person

  4. gute Wahl, das finde ich auch 🙂

    Liken

    • Bei meiner Wahl hat auch ein wenig mitgespielt (also nicht nur die Temperatur), dass ich in einem EU-Land sein will, um ungestört telefonieren und andere Netzsachen von meinem Handy aus machen kann. – Klar, in den Hotels gibt es IMMER WLAN, aber unterwegs bei langen Busstrecken ist es auch nicht so schlecht, wenn ich mal kurz Kontakt aufnehmen kann.

      Gefällt 1 Person

    • MIST – ich nun wieder! Norwegen ist ja gar kein EU-Land und Schweden nur bedingt durch die eigene Währung. Ich sollte mich nicht so viel mit dem Blog beschäftigen, sondern mehr mit Politik. Habe ich aber keine Lust zu!!!

      Gefällt 1 Person

  5. Sehr gute Entscheidung, liebe Clara, hätte ich auch so entschieden:-)) liebe Grüße Corinna

    Liken

  6. Wie ich schon sagte, das ist d e i n e Reise, und d i r muss sie gefallen. Ich freue mich für dich und wünsche dir von Herzen, dass alles einfach nur wunderbar wird.

    Liken

  7. Guten Morgen, da wünsche ich dir schon jetzt viel Vorfreude und zu gegebener Zeit viel Freude vor Ort. Und bitte trinke Deinen Geburtstagskaffee – unserer Generation gemäß – im Sitzen und aus einer schönen Tasse, soviel Zeit sollte sein. Viele Grüße, R.

    Liken

  8. Tolle Wahl, liebe Clara!

    Liken

  9. Clara, ich freue mich sehr für dich, denn das wird ganz bestimmt eine schöne Reise mit viel Sehenswerten und bleibenden Eindrücken.
    Liebe Grüße an dich.

    Liken

    • Du Nachteule bist ja auch noch nicht im Bett. Aber ich liege schon und habe gerade noch mal mein Handy gegriffen. Ich denke auch dass diese Reise wirklich mir gefallen wird. Der Clou wäre ja jetzt, dass die Einzelzimmer ausverkauft sind, wenn ich sie nächste Woche bestellen möchte. Ich könnte auch auf keinen anderen Termin ausweichen, weil die busabholung in Berlin nicht so oft ist. Gute Nacht

      Liken

  10. Wird sicher eine schöne Reise !

    Liken

  11. Gute Entscheidung. 😀
    Gute Nacht …

    Liken

  12. Ich bin mir sicher, dass Du mit Deiner Skandinavienreise eine gute Wahl getroffen hast, liebe Clara! Ich wünsche Dir jedenfalls recht viel Freude in dieser landschaftlich wundervollen Gegend! 🙂
    Hauptsache, Du kommst gesund wieder!

    Liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt 1 Person

    • Da bin ich aber froh, lieber Werner, dass du mich jetzt nicht mit dem Bann belegst, weil ich nicht nach Irland fahre.
      Definitiv, wenn ich es gesundheitlich noch kann, fahre ich im nächsten Frühjahr hin, denn die Insel reizt mich schon. Und der Reiseanbieter wird gelobt, scheint also nicht der schlechteste zu sein.
      Krankheiten habe ich alle im Jahr 2019 abgearbeitet, 2020 wird – den Umständen entsprechend – ein gesundes Jahr!!!!!!!
      Gutenachtgrüße schickt Clara

      Gefällt 1 Person

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.