Claras Allerleiweltsgedanken

Urlaub auf Balkonien …

26 Kommentare

so heißt es doch in diesem Jahr für viele aus unterschiedlichsten Gründen.

Entweder lässt uns der Auslands-Heiko nicht ausreisen, andere lassen uns nicht einreisen, bei vielen ist das Geld im Portemonnaie so zusammen geschmolzen, dass Urlaubsträume um ein Jahr oder gar Jahre verschoben werden müssen oder der Gesundheitszustand lässt an alles mögliche denken, aber nicht an Urlaubsstress. Ob mein geplanter Skandinavienurlaub mit Dänemark, Norwegen und Schweden stattfinden wird, weiß ich immer noch nicht. Und ob die angedachte Alternative dann noch klappt, ist fraglich. Wenn alle Bayern zu Haus bleiben, ist für mich in dem einen Hotel in dem einen kleinen Ort mit der einen kleinen befreundeten Familie bestimmt kein kleines Zimmer mehr für mich frei.

Also habe ich schon mal sicherheitshalber meinen Balkon zum großen Teil von unechten Ikeapflanzen auf echte Balkonpflanzen umgerüstet.

Was mögen das für Bäume sein, wo die großen Elefanten spazieren gehen, ohne sich zu stoßen?

Obwohl ich Saatband, Saatscheiben und Krümelsaatgut schon gefühlt vor -zig Wochen in die Erde gebracht habe, kann ich mein Auge immer noch nicht an irgendwelcher Blumenpracht erfreuen. Nur die Töpfe, die ich schon blühend gekauft habe, prunkten längere Zeit mit ihren Blütenblättern – warfen diese jedoch danach ab und jetzt warte ich auf die zweite Welle Blüte.

Bei uns herrscht jetzt reger Flugbetrieb – wir sind gar nicht auf den blöden BER angewiesen. Die bei uns landenden Flugzeuge Vögel verpesten nicht die Luft und kommen in elegantem Sturzflug zur Futterquelle, die eine Etage unter mir angelegt ist. Allerdings sieht man diesen sonst so lupenreinen Fensterbrettern die Hinterlassenschaften der Vögelgäste deutlich an. 😉

Und nach getaner oder nicht getaner Arbeit sitze ich dann nach der großen Nachmittagshitze auf dem Balkon und genieße die verschiedensten Abendhimmel.

Da ich ja lange genug Fotos und Ideen gespart habe, kann ich jetzt erst einmal aus dem Vollen schöpfen und wieder zweitäglich hier aufkreuzen.

Und tschüss sagt Clara

 

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

26 Kommentare zu “Urlaub auf Balkonien …

  1. Der „strahlende“ Elefant auf dem letzten Foto sieht klasse aus…

    Liken

  2. Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du Deinen Urlaub dort verbringen kannst, wo Du es gern möchtest, auch wenn Du es Dir auf Deinem Balkon ganz bestimmt richtig schön machen kannst.
    Liebe Grüße, Kaya

    Liken

    • Wenn ich hier in Berlin bliebe, würde ich mich selbst unter Feierzwang setzen – und das WILL ich nicht. Später ist mir dann alles egal, aber genau an dem Tag bin ich als Alternative entweder in Bayern, da ich ja zufällig in Bayern geboren wurde, oder in Oslo vor dem Königspalast.
      Danke für deine Wünsche und liebe Grüße

      Liken

  3. Hallo Clara,
    mit Balkonien bin ich sehr einverstanden. Es zieht mich dieses Jahr nirgendwo hin. Die Einschränkungen und das Maskengedönse finde ich daheim erträglicher. Auf meinem Balkon blüht es, der Kühlschrank ist gut gefüllt, der Weg zum Eiscafé kurz …
    Der nichtvorhandene Druck der Reisevorbereitung ist sehr angenehm.
    LG sk

    Liken

    • Da hast du natürlich recht – aber warum ich es mir in den Kopf gesetzt habe, meinen 75. Geburtstag NICHT in Berlin zu verbringen, das weiß vielleicht mein Schutzengel oder sonst wer. Außerdem habe ich einen gültigen Reisevertrag – ich habe die Reise vor einem knappen Jahr schon gebucht. Und jetzt – ca. 6 Wochen vor der Reise, wären die Stornokosten so hoch, dass es besser wäre, aus der Sache rauszukommen oder drinzubleiben.
      Lieben Gruß

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Clara,
    herzliche Grüße an Sie und den „Beinahe-Hannibal“.
    Reiten ist auch viele zu gefährlich – es ist sichererer selbst zu laufen, wenn man kann.
    (sonst eben mit Elektromotor) 😉

    Gruß Heinrich

    Liken

    • Huch lieber Heinrich, den Mann kenne ich – zwar nicht ganz persönlich, aber zumindest das Foto habe ich schon mal gesehen. Und mich damals schon gefragt, wie man auf so einem kleinen Ding fahren kann ohne umzufallen.
      Und die Umgebung kenne ich natürlich noch besser, obwohl ich da in Richtung schon lange nicht mehr gewesen bin. Bahn- und Busfahren macht mir so gut wie keinen Spaß – ich betrachte meine Jahreskarte als Sponsoring an die BVG. Wer weiß, wie viele Leute jetzt ohne Fahrschein fahren, seit der Busfahrer vorn isoliert sitzt, bei dem man sonst Karte gezeigt oder Portemonnaie gezückt hat.
      Ich hoffe, das Foto ist schon etwas älter, denn sonst wäre ich betrübt, wenn ich nicht mit Ihnen und der lieben Gattin einen Kakao oder anderes geschlürft hätte.
      Lieben Gruß

      Liken

      • Liebe Clara,
        das können schon ca. 18 Jahre sein, die seitdem vergangen sind. Den roten Charly-Roller habe ich 2000 zur Expo bekommen.
        Da ich eine Expodauerkarte hatte und sehr oft dort war, lohnte sich der Kauf. Denn die Elektroroller auf der Expo sollten 180,- DM / Tag Miete kosten – und zu Fuß hätte ich nicht einmal 2 Hallen geschafft.
        Keine Ahnung, ob und wann wir mal wieder Berlin besuchen, aber WENN – dann trinken wir mit Clara Kaffee – das ist sicher.
        Gruß Heinrich

        Liken

        • Heinrich, durfte man denn mit diesen kleinen Flitzern sogar IN DEN HALLEN fahren?
          Der Mietpreis grenzt ja schon an Wucher – also war auch nicht „früher“ alles Gold 🙂
          Und – fahren Sie jetzt noch auf dem Dingelchen? Etwas lökrig sieht er ja aus.
          Ich bin zwar sehr vergesslich – aber für die nächsten 5 Jahre speichere ich in meinem Gedächtnis ab: „Mit Fritz & Frau Kaffee trinken!“
          Gute Nacht!

          Liken

  5. Liebe Clara,
    Dein Balkon sieht so hübsch und gemütlich aus. Da kann man doch gut entspannen, ohne Masken/Abstand/Desinfektionen.

    Ich säe ja auch immer wieder mal was aus und beobachte dann mit Argusaugen den Fortschritt. Mir macht auch das Warten dann Freude bzw. es ist eine Vorfreude, die ich genieße.

    Hab einen entspannten und angenehmen Sonntag.
    herzlichst moni

    Liken

    • Liebe moni, in einem unterscheiden wir uns. Du: „… und beobachte dann mit Argusaugen den Fortschritt. Mir macht auch das Warten dann Freude bzw. es ist eine Vorfreude, die ich genieße.“ – Ich bin ja eher der Typ, der nicht weiß, ob Geduld so oder so Gedult geschrieben wird.
      Vielleicht werden daraus nie richtige Blumen und der Sommer ist vorbei, ehe die aus dem Knick kommen.
      Eine liebevolle Clara-Umarmung

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe CC,
    Urlaub, so richtig fett Urlaub, der sich auch so nennen darf, mit Erholung, Meeresrauschen usw. erlebte ich 2002 zum letzten Mal in Belgien. Das ist echt lange her. Im Balkonkasten versuchte ich auch mit Sämlingen mein Glück, doch sie mickerten vor sich hin- trotz Dünger, Wasser, Erde, Licht. Jetzt zog ich Kosmeen, Ringelblumen und Salvien vor. Jetzt stehen sie schon im Beet und entwickeln sich prima. Das wird bald ein Blütenmeer sein.
    Meine Balkonei ist winzig klein und ich bekam für meine Gartenarbeit Blümchen für den Balkon. Ein paar Zimmerpflanzen bugsierte ich ebenfalls nach draußen – die finden das wunderbar. Es ist gerade noch so viel Platz, dass ich mich zwischen die Blumen in den Schaukelstuhl zur Rose und dem Heliotropen setzen kann. Das milde Fisselwetter trägt den Duft bis in meine Nase. Und hier sitzen und kommentieren, umgeben von den Blümis, das ist zwar keine Reise ans Meer, doch es ist Sommer und auch schön.
    Viel Erfolg mit den Sämlingen.
    Liebe Grüße
    Amélie

    Gefällt 1 Person

    • Du sagst, liebe Amélie – es ist zwar keine Reise ans Meer, aber auch schön. In meiner Berlinecke pfeift es kräftig in den letzten Tagen. Der Volant von der Markise knattert an einem Ende wie ein Maschinengewehr – fast schon Lärmbelästigung.
      So viele Wochen nicht höher als 5 – 6 cm zu wachsen, halte ich bei Pflanzen dann das Attribut: „Versetzungsgefährdet“ berechtigt.
      Der Platz ist für mich allein mehr als ausreichend, denn mit Besuch, mit dem ich mich UNTERHALTEN will, sitze ich dann doch eher drin, die Autos sind einfach zu laut.
      Andere Bundesländer ersaufen bald im Regen – hier ist so gut wie nichts.
      Dicken Gruß von CC

      Gefällt 2 Personen

      • Clara…Du wirdt ja richtig poetisch mit Deiner Markise🥰
        …irgendwo versteckt in Deinem Herzen treibt sich ein Lürikgetüm herum..
        Nun sei Deinen Blümis mal nicht gram. In Deiner Höhe herrschen andere klimatische Verhältnisse vor. Diese Pflanzen müssen Einiges abkönnen. Ich wohnte mal im Zehnten auf dem Dach. Daher weiß ich das. Mein Lavendel ist mit der ersten Blüte durch, auch die Rosarose, auch der Heliotrop und die Olive staubte mich dermaßen voll, dass mir im Herbst bestimmt Oliven aus Nase und Ohren wachsen. Bin höchst anfällig für Oliven. Du mit Deinem Tanzpalast von Balkon! Darauf könntest Du einen Tangotanzkurs anbieten, so viel Platz! Das wäre bei mir schon alles zugewuchert mit Affenbrotbäumen, Riesenfarnen und anderen Schlingpflanzen sowie dubiosen Blühgewächsen, mit denen ich mir dann die Aussicht zudonnere.
        Bei Dir ist immer alles so ordentlich! Warum muss ich so ein Wuschelmuschel sein?
        Nun gut, heute hat es bei uns Gießkannenartig geschüttet. Immer wenn ich gerade los wollte. Sobald die Motivation drohte zu kippen, blinzelte die Sonne. Ja Flötenpiepen! Also erledigte ich Haushaltskram und begrüßte das Gegallere, weil der Wald dürstet.
        So ich geh schlafen.
        Nachti.
        Herzlich Amélie

        Liken

        • Hallochen, Du: „… und die Olive staubte mich dermaßen voll, dass mir im Herbst bestimmt Oliven aus Nase und Ohren wachsen“ – bitte unbedingt fotografisch festhalten und veröffentlichen … preiswürdig!!!
          Jetzt gehe ich meinen Balkon ausmessen – er ist gar nicht soooooo groß, es gibt in der Siedlung noch längere – in der Breite oder Tiefe sind sie alle gleich: 1,46 m (vor der Dämmung sicher 1,50 m) x 4,30 m (vorher 4,40 m) = 6,45m², also nicht ganz schlecht.
          Der allergrößte Pflanzenfreak bin ich wohl doch nicht, denn mir sind Platz für Tisch und Stühle auf dem Balkon doch wichtiger als überall herumstehende Pflanzkübel.
          Du: „Bei Dir ist immer alles so ordentlich! Warum muss ich so ein Wuschelmuschel sein?“ – Wahrscheinlich hast du nicht die Jungfrau als Aszendenten 🙂 – Wenn ich nicht mehr oder weniger alles immer wieder auf seinen angestammten Platz räumen würde, fände ich gar nichts mehr wieder. Und ich würde ständig über etwas stolpern oder stürzen – im rempele ja so schon ständig an Ecken und Kanten an.
          Und tschüss von mir

          Gefällt 1 Person

  7. Urlaub auf Balkonien ist doch auch schön. Bei dir grünt und blüht es und auf Safari mit deinem Elefanten kannst du auch gehen. Was willst du denn mehr.

    Liken

    • Ute, lies bitte den vor 15 Minuten neu ins Netz gestellten Artikel zu meiner geplanten Skandinavienreise. Ich WILL meinen HALBRUNDEN Geburtsjahrestag nicht auf Balkonien feiern – entweder Skandinavien oder ich fahre in den Freistaat Bayern, weil ich ja dort geboren wurde.

      Liken

      • Ob dein Geburtstag aber im Bus mit Maske schöner ist als auf Balkonien, das ist die Frage.

        Liken

        • Vielleicht nicht gerade bei der Busfahrt – aber genau an dem Tag machen wir am Vormittag eine Stadtbesichtigung von Oslo – und ich hatte mir doch vorgestellt, dass ich mich dann vor dem Schloss richtig königlich fühlen KÖNNTE.
          Und am Nachmittag ist ein extra zu buchender ganz toller Ausflug vorgesehen zu einer der schönsten norwegischen Holzkirchen.

          Liken

  8. Na, mit einem so gutmütigen Elefanten lässt es sich auf Balkonien sehr gut auskommen… 🙂

    Liken

  9. Moin Clara.
    Es gibt schlimmere Urlaubsorte als Balkonien.
    Vorteil: Der Weg in die Küche ist nicht so weit.
    Nachteil: Der Weg in die Küche ist so kurz, dass Mann sich dort häufiger was zum Schleckern holt.
    Ich drücke dir trotz allem die Daumen, dass du deine Pläne irgendwie umsetzen kannst.
    Das mit dem unterwegs sein habe ich nun erstmal hinter mir. Nach dem letzten „Hilfeersuchen“ aus der Alten Heimat bin ich für die nächsten Wochen auch ganz auf Balkonien eingestellt. Oder, wenn das Wetter so muckelig bleibt wie die letzten Tage,

    auf Seseel&Sofa. Drinnen, mit Ausblick 😉
    Habe eine schöne zeit, wie und wo auch immer,
    ich bin dann mal wieder in meinem Sommerlich 😉

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Sven, ich kann ja stur sein, wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe. Vor ca. 5 Minuten ist ausnahmsweise ein zweiter Artikel erschienen, der sich mit meiner geplanten Urlaubsreise beschäftigt. Ich WILL nicht auf meinem Balkon Geburtstag feiern – wer weiß, wie viele ich noch davon habe – dieser hier sollte ein etwas besonderer werden.
      Schön blumig ist es auf deinem Austritt. Mein Balkon hat wirklich und wahrhaftig nur einen einzigen Nachteil: Er hat zu viel Verkehrsgeräusche, und die kann ich noch nicht mal durch Hördremmelentfernung ausblenden.
      Lies bitte auf jeden Fall mal den Folgeartikel und ich schreibe dir noch eine kurze Mai.
      Mit typischen Claragrüßen

      Gefällt 1 Person

      • Moin Clara.
        Dann will ich mir gleich mal deinen Folgeartikel anschauen.
        Balkon: Da habe ich es ruhig. Meistens. Hier im Haus gibt es mittlerweile zwei FeWo und insbesondere die Souterrainwohnung mit Gartenanteil wird gerne von Familien mit Kindern gebucht. Nun ja, Kinder machen eben auch mal Lärm. Das hat mich aber noch nie gestört und es liegt mir absolut fern, mich darüber zu beklagen.
        Ansonsten höre ich bei ordentlichem Südwestwind ein Hintergrundrauschen von der ca. 2 km Luftlinie entfernten Autobahn, stört auch nicht, und bei Wind aus Ost das Rauschen des Meeres, 350 m Luftlinie. Meinetwegen könnten wir permanent Ost wind haben 😉
        Ok, ich klicke mal weiter!

        Liken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.