Claras Allerleiweltsgedanken

2 Kalendersprüche

16 Kommentare

Klarstellung

Unerschrockenheit heißt nicht, dass man keine Angst hat. Es bedeutet, mit der Angst umzugehen, wieder aufzustehen, wenn man gefallen ist.

Arianna Huffington (*1950) griechisch-US-amerikanische Medienunternehmerin

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

16 Kommentare zu “2 Kalendersprüche

  1. Da hat sie ja irgendwie Recht, die Frau Hupfington. Da mir aber gerade der Poppes ein bisschen auf Grundeis geht, kann ich nicht immer stark sein.
    Liebe Clara, noch einmal schlafen, dann ist Weihnachten. Wenn es mir nur danach wäre. Ich komme mir immer noch vor wie im Oktober.
    Liebe Grüße zur späten Stunde.

    Gefällt mir

    • Liebe Gudrun, in dem Moment, in dem ich meinen Kommentar an Dich beginne, ist in zwei Minuten der Heilige Abend da.
      Mein Zimmer ist sehr weihnachtlich geschmückt, aber mein Herz habe ich vergessen zu schmücken, darin kommt das Wort Weihnachten nicht so richtig vor. Und das liegt sicherlich nicht nur an Corona.
      Allen Familien mit Kindern wünsche ich, dass sie dieses Fest genießen können. Und ich werde es mir irgendwie gemütlich machen und werde die Tage gut überstehen.
      Bei meinen Wünschen für dich wird Gesundheit ganz ganz groß geschrieben und steht an oberster Stelle. Ich weiß, dass du nicht mehr richtig gesund werden kannst, aber ich wünsche dir, dass es so erträglich wie nur möglich sein wird mit deinen Schmerzen und mit allem anderen . Ich drücke dich ganz lieb.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Clara,
    ich wünsche Ihnen jetzt schon mal fröhliche Weihnachten. So langsam wie ich bin ist das Ding schneller vorbei als vermutet! 😉
    Gruß Heinrich

    Gefällt mir

  3. „Der Feigling stirbt tausend Todes. Der Mutige nur den einen“ 🙂

    Gefällt mir

  4. Merke:
    Weihnachtskugelkuchen ist zwar auch rund, knirscht jedoch länger als Heidesand im Mund.

    Hoffe, Du hast noch etwas anderes im Kühli als Weihnachtskugelkuchen?

    Heute regnet es hier bei uns durch. Neun Grad plus machen Lust, Ostereier zu bemalen, die Meisen zwitschern in Mörikeversen, doch sein blaues Band nebelt schlaff, nass und grau im Berg herum. Von Flattern kann bei Starkregen keine Rede sein, klugschissert die Fee und zieht die bunt blühende Orchideengardine wieder zu.

    Liebe Grüße
    Amélie

    Gefällt mir

    • Hi, liebe Amélie, du bist also der Meinung, dass ich hier Kuchen gebacken habe – nie nicht und nimmer mehr würde ich so einen Glitzerkuchen backen. Viel schlimmer ist, dass ich nicht mehr weiß, wie ich diesen Berg gemacht habe, stabil gehalten und lange Zeit stehen lassen konnte. Ich glaube, es waren mir geschenkte Kugelkränze in verschiedenen Größen, die ich gestapelt habe.
      Die Natur braucht aber jetzt noch keinen Frühling – richte das bitte dem Herrn Mörike aus, der soll sein Flatterband wieder einziehen – die Natur bräuchte eigentlich Winter und Schnee und Feuchtigkeit – das letzte bekommt sie ja gerade bei euch.
      Also dann ein frohes Daheimsein wünscht dir Clara

      Gefällt 1 Person

  5. Huffington Post. Huffington Post? Da war doch mal was. Vor Jahren. Gegoogelt… und nix gefunden. Egal. Die sind wohl alle schon im Weihnachtsmodus… 😉

    Gefällt mir

    • Das war natürlich eine Herausforderung für mich.Sofort das große G aufgerufen, ihre Fotos gesehen und ganz kurz das kopiert: „… und war bis 2016 Chefredakteurin der Online-Zeitung The Huffington Post.“
      Hätte ich Lust auf sie, könnte ich mir auch Videos ansehen – habe ich aber nicht.
      Und da sie immerhin einen längeren Wiki-Eintrag bekommen hat, kann sie nicht vollkommen unbedeutend sein.
      Aber wir gehen jetzt bald in den Weihnachtsmodus, nicht wahr???

      Gefällt 1 Person

  6. Guten Morgen. Ein Glitzerkugelhaufen, dekorativ um einen Irgendwasberg herum angelegt. Silbernes Tablett, auf dem sonst der Early-Morning-Tea serviert wird.
    Und einige Worte über Angst, fallen und aufstehen dazu.
    Mich schmeißt die Angst um meine Liebsten und deren Zukunft darnieder, kann erst wieder aufstehen und für einige Zeit vergessen werden, wenn der Enkel oder andere kleine Kinder mit Strahleaugen angehüpft kommen und rufen: Du, ich hab´ eine Ideeeeee….

    Gefällt mir

    • Von anderen wurde dieser „Haufen“ als Kuchen definiert – doch da ich nicht mehr weiß, wie ich ihn erstellt habe, lehne ich Kuchen ab und bin mit Haufen oder Berg sehr einverstanden.
      Ich denke mit Bezug auf die Zukunft immer, dass unsere Kinder noch halbwegs „über die Runden“ kommen werden, doch über unsere Enkel und deren Umwelt und Zukunft darf ich gar nicht nachdenken, die sieht zumindest im allgemeinen sehr trist und traurig und trüb aus.
      Wir können dieses Strahle-Augen-Kindern nur wünschen, dass sie später, wenn wirklich gute Ideen gefragt sein werden, diese auch haben.

      Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.