Claras Allerleiweltsgedanken

Dieses Display war ein Zufallsschuss

20 Kommentare

Das Wichtigste habe ich markiert – die vielen Fünfen bei der Zeit waren Zugabe. –

So kann man auch mit kleinen Dingen, unsrer Clara Freude bringen! –

wenn es schon die Temperaturen nicht können!!! Zur Bekräftigung erscheint der Artikel um 1:11 Uhr, eine Stunde und sechs Minuten später als sonst. *haha*, als wenn das wichtig wäre.

Nun denkt aber bitte nicht, dass das jetzt alles war mit der Temperaturspielerei.

Hier frage ich euch, könnt ihr auch so schön euren Geburtsmonat mit Jahr darstellen? Gott sei Dank bin ich nicht 10 Jahre jünger, denn dann hätte ich direkt ohne Herd auf dem Balkon ein Ei braten können 🙂

Und das war die absolute Höchstleistung vom gestrigen Tag: da wurde mir „schwarz“ vor Augen.

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

20 Kommentare zu “Dieses Display war ein Zufallsschuss

  1. … und in der Schule, bei den Taschenrechnern, war es immer am Wichtigsten, wie gut und lesbar man mit Zahlen den Namen des Bürgermeisters von Wesel schreiben kann.

    Gefällt mir

  2. Liebe Clara, Deine Apparatur ist – zugegeben – eine erstaunliche…
    Was ich aber suche, ist ein ähnliches Objekt, bei dem ich die Außentemperatur selber von Hand aus eingeben kann… und sich das Wetter danach ohne zu murren richtet… 😉

    Gefällt mir

    • Wenn du das erfindest, lieber Ösi, wäre dir ein Patent sicher. Nur???????? Du wärst ja nicht der einzige, der so ein Gerät kaufen würde. Und jetzt stell dir vor: Du willst 25°, aber dein Nachbar hätte es gern wärmer bei 35 und einer schwitzt noch mehr als du und will nur 18,5 – so viel oder so wenig, wie heute auf meiner Anzeige. Ich weiß gar nicht, wer sich das außer mir noch alles gesünscht hat.

      Gefällt 1 Person

      • ENTWEDER ich gebe mein Patent nicht heraus…
        ODER ich muss noch eine Funktion dazu erfinden, die es ermöglicht, zusätzlich zur Temperatur den Umkreis der Wirksamkeit einzustellen, der sich (und hier wird es für den Käufer sehr teuer) nicht mit anderen meiner Geräte überschneidet… 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Meine Frau und ich staunen, wie oft es passiert, dass eine(r) von uns wirklich zufällig zur Uhr schaut und sie 22:22 Uhr anzeigt.
    Dann ruft derjenige laut „ZWEI-ZWEI-ZWEI-ZWEI“ und wir beide freuen uns. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Heinrich, hier gibt es gleich „Knutschalarm“. Ich freue mich echt und ehrlich, dass es offensichtlich noch mehr Leute gibt, die ein Faible für Vielfachzahlen haben. Allerdings habe ich in meiner Wohnung auch sehr viele Stellen, wo der mich erfreuen kann:
      Herd und Mikrowelle in der Küche; Digitaluhr im Flur, Handy und Computer und der gezeigte „Alleskönner“ im Wohnzimmer. Da kann ich meine Freude gut über den Tag verteilen.

      Gefällt mir

  4. Clara, da du es ja, so wie ich, mit den Schnapszahlen hast, kennst du diese Seite? https://spiegelstunden.com/
    Sehr interessant! Bin gespannt, was du dazu meinst.

    LG Maksi

    Gefällt mir

  5. Grad habe ich mir vorgestellt, wie du stundenlang vor diesem Ding sitzt, um den Zufallszahlensprung zu dokumentieren, dabei ein Eis nach dem anderen schleckst. Kaktuseis sicherlich oder Vanille-Leberwurst?

    Gefällt mir

  6. Mein Mitgefühl, liebe Clara. Das wäre als Raumtemperatur auch mir wohl auf Dauer zu viel.
    Es sind ja gerade diese Tage im Jahr, in denen ich meiner dunklen kühlen Erdgeschosswohnung durchaus ihre Vorteile abgewinnen kann. 24 Grad Höchsttemperatur und das nur, weil ich durch offene Fenster meine Wohnung mit Absicht heize. Jetzt ist es hier bei mit richtig gemütlich 🙂
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt 1 Person

    • Ines, was meinst du, wie froh ich war, dass sich die Innentemperatur um mehr als 10 Grad von der Außentemperatur unterschied. Versuchte ich, einige Minuten auf dem Balkon zu braten und kam dann in das 30° „kalte Wohnzimmer“, war das richtig angenehm.
      Ich dachte immer, dass Plissees mit einem Sonnenschutzauftrag auf der Rückseite noch was bringen werden – aber die Dreifachscheiben werden so gut wie gar nicht warm, da kann ich mich darauf dann sicher auch nicht verlassen.
      Kommt Zeit – kommt Rat.
      Lieben Gruß von Clara

      Gefällt 1 Person

  7. Nicht einmal 30, da habe ich anders zu bieten *schwitz*

    Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.