Claras Allerleiweltsgedanken

Wenn es blüht, dann …

23 Kommentare

… ist es Frühling oder Sommer und fast alle freuen sich.

Ich zeige euch jetzt nur eine farbenfreudige Blume von meinem Balkon, die sich für das neue Handy in Positur geblüht hat.

Den Zustand des „verblüht Seins“ kann man nicht nur bei Blumen und Pflanzen beobachten – wenn ich mein Faltengesicht so ansehe, schlussfolgere ich, dass ich auch schon ganz schön verblüht bin.

Bei Bauwerken spricht man auch vom ausblühen – das ist selten etwas Gutes, denn aus dem feuchten Mauerwerk blühen Salze, die das Mauerwerk kaputt machen.

Aber bei mir gibt es eine ganz besondere Art des Ausblühens – nämlich bei meiner Teekanne. Aber nicht, dass mir jetzt jemand sagt, die wäre einfach zu alt – weil sie noch aus DDR-Zeiten ist – und hätte schon viel zu oft auf den Hagebutten – oder Hibiskustee aufpassen müssen. Jetzt gieße ich das heiße Wasser grundsätzlich in der Spüle in die Kanne, damit ich nicht eine Überflutung mit heißem Wasser bekomme, falls die Teekanne platzt. – Es fing ganz langsam an und anfangs fand ich es noch lustig – doch jetzt ist genug.

Diese braunen Ausblühungen (ich habe es schon immer gewusst, bei braun kommt selten was Gutes raus) kann ich abkratzen oder mit ganz heißem Wasser aufweichen und abspülen – aber man kann auch übertreiben – ich habe mir eine küchenpassende neue Teekanne gekauft und habe diese gleich für einen Fotovergleich zwischen Fotoapparat und Handy benutzt – deswegen die fast identischen Aufnahmen.

In der Nähe eines S-Bahnhofs habe ich an der Schaufensterscheibe eines Friseurladens folgenden Aufkleber gesehen.

Natürlich musste ich das mal testen gehen und war – bis auf die längere Wartezeit vor dem Laden – vollkommen zufrieden. Die Dame vor mir, die ich wegen ihres Haarschnitts für einen jungen Mann gehalten hatte, hat mehr als 30 Minuten die Haarschneidekünste der Friseuse in Anspruch genommen und hat zweimal Kritik geübt – denn wie war schon fast weg vom Stuhl – setzte sich dann aber doch wieder hin. – Termine werden nicht gemacht.

Ich konnte gar nicht so viel Trinkgeld geben, um mein Gewissen nicht zu sehr zu beunruhigen. Der Haarschnitt sieht auch am nächsten Tag noch gut aus – hier auf dem Foto hat es ein wenig geweht.

Aber jetzt höre ich auf, denn es wartet eine angenehme Aufgabe auf mich.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

23 Kommentare zu “Wenn es blüht, dann …

  1. Der Vorteil bei mit ohne Haare: Friseur kostet nix. Braucht MANN nämlich nicht 😉

    Gefällt mir

    • Hätte ich als Kind keine schwere Rachitis mit Hinterkopfverformung bis zum „Kaum-noch-da-Sein“ gehabt, würde ich vielleicht auch Fast-Glatze tragen. Einmal hatte ich sie ca. 7 mm lang – und meine Arbeitskollegen, diese Armlöcher, fragten, ob ich aus Ravensbrück käme. Mir blieb vor Wut und Erstaunen die Sprache im Hals stecken.

      Gefällt mir

  2. Ich weiß schon, warum ich auf meiner Seite vielleicht mal blühende Gartenbewohner, aber mich grundsätzlich nicht abbilde. Aus Datenschutzgründen nur, versteht sich!
    Aber! ich liebe die – in Maßen, bei dem Regen ist es mir zu viel – verblühenden fast so sehr wie die frisch aufblühenden. Sind sie, die ihre Aufgabe, ihr blühendes Dasein gehabt haben, nicht wunderbar in ihrer Reife? In ihrem, sorry, es ist so, Verfall? Autsch, ich sitze schon zu lange, ich sollte das Kreuz mal wieder recken, streciken, mich bewegen. So ist das halt.
    Aber tatsächlich: ich mag knospernde, werdende Blumen und vergehende fast lieber als die üppigen, selbstbewußten Ungetüme in ihrer Fülle!
    Es kommt natürlich darauf an, ob es eine opulente Rose oder ein zierlicher Tulpenkelch ist.

    Gefällt mir

    • Ach Gerlint, ich handle nach dem Motto: „Ist der Ruf erst ruiniert, leb‘ ich gänzlich ungeniert“ – und es gibt wirklich schlimmeres als Falten im Gesicht.
      Da mein Balkon erst nach seiner Auffrischung neue Pflanzen sehen wird, ist das sowohl mit den blühenden als auch mit den verblühenden relativ mager bestellt.
      Wenn ich im Britzer Garten bin, bewundere ich besonders Rosen in jedem Stadium – die sind IMMER bestaunenswert.
      Morgen geht es los mit der Balkonbearbeitung und dann kommen bald die restlichen neuen Fenster und dann die Plissees – und dann ist die Wohnung runderneuert.

      Gefällt mir

      • Ich sagte es, glaube ich, schon. Ich liebe gerade die Rosen sowohl, wenn sie Knospen, als auch, wenn sie sich altersmüde etwas gehen lassen. In der Fülle ihrer Pracht fühle ich mich von ihnen regelmäßig etwas gedemütigt und erschlagen. – aber in diesem Regenjahr verschimmeln die Ärmsten am Strauch!

        Gefällt mir

  3. Liebe Clara, du bist um den günstigen Frisör und um deine Frisur zu beneiden. Mir stehen leider kurze Haare überhaupt nicht. Ich wäre besser ein Mann geworden. Da sähe ich (mit Bart) viel besser aus. Das habe ich mal mit einem dafür konzipierten Grafikprogramm ausprobiert. Tja, im nächsten Leben passe ich besser auf.

    Die Fotos gefallen mir. Das kann das neue S20 gut. Ist das Display in Ordnung? Da soll es Probleme geben habe ich heute gelesen.

    Herzlichst 💜
    Maksi

    Gefällt mir

    • Hallo Maksi, da ich meinen Computer viel seltener öffne als noch vor ein paar Wochen, müssen manche Kommentare leider etwas länger warten. – Obwohl ich das eigentlich auch auf dem S20 machen könnte. Nach vielem Rumprobieren habe ich jetzt eine Tastatur eingestellt, die fast fehlerfrei meine eingegebene Sprache in Text umwandelt und auch alle gesprochenen Satzzeichen wirklich als diese einsetzt und nicht Punkt und Komma hinschreibt, was die anderen Tastaturen meist oder oft gemacht haben. – Diese hier ist auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig, aber sie ist die beste von allen, die ich bisher probiert habe. – In mancher Hinsicht verbrauche ich viel, viel Zeit mit gewünschten Einstellungen. Ich wollte die automatische Bildschirmdrehung haben – aber die war nur über Hindernisse zu erreichen. – Falls du mit deinem neuen irgendwelche Fragen hast, die kann ich dir bis dahin bestimmt oder hoffentlich beantworten.
      Mit meinen superdünnen Flusen stehen mir längere Haare überhaupt nicht. Als Kind hatte ich Supersegelohren – aber die habe ich mir mit 16 operativ anlegen lassen. Der HNO-Arzt hat es etwas zu „gut“ gemeint, deswegen habe ich hinter den Ohren zu wenig Platz und mit den Hörgeräten Schwierigkeit
      Im nächsten Leben werde ich auch Mann – das passt mehr zu mir.
      Mal den Teufel nicht an die Wand – was sollte denn mit dem Display NICHT in Ordnung sein?
      Die Fotos sind ja bisher wirklich noch nichts besonderes – einfach nur auf den Auslöser gedrückt. Mit diesem Genre muss ich mich erst noch befassen – ich habe noch nicht ein einziges Selfie gemacht. Dafür habe ich schon einiges im mitgelieferten Benutzerhandbuch gelesen.
      Am Montag beginnt meine Balkonverschönerung – ich freue mich wie dolle und verrüockt.
      Und tschüss sagt Clara
      (Danke, dass ein lila Herz grüßt – im Normalfall spräche das für Sauerstoffarmut, bei mir nicht 😉 )

      Gefällt mir

  4. Schön zu sehen, dass der Friseur Frauen und Männern gleich viel berechnet und die Damen nicht wieder draufzahlen müssen 🙂 Du blühst auf dem Foto jedenfalls nicht aus sondern auf 🙂
    Liebe Grüße und viel Spaß bei Deiner angenehmen Arbeit

    Gefällt mir

  5. Liebe CC,
    Die alte Teekanne eignet sich bestimmt noch als Blumengiessgerät oder als Anschauobjekt, irgendwo hübsch dekoriert. Sie hat Dir treu gedient. Die Neue kommt in Signalrot daher, das ist mal gut, dann hören Deine Augen sie eher nach Tee schreien, wenn sie mal mit leerem Bauch unbenutzt zu lange steht. Der neue Putz für vierzehnfuffzig steht Dir prima.
    Meine welken Rosen lasse ich so lange wie möglich mit dem knallpinken Nachwuchs die Köpfe zusammenstecken. Die Farben vertragen sich prächtig.
    Liebe Grüße
    Amélie 🍃🦋

    Gefällt mir

  6. Der Preis für die Sturmfrisur ist ganz okay… wäre bloß das Ticket für die Anreise ebenfalls enthaten… 😉

    Gefällt mir

    • Lieber Ösi, hier findest du kaum noch Friseurläden, die unter 20,00 € für Damenhaarschnitte verlangen.
      Um das Ticket muss ich mir keinen Kopf machen – seit mehr als 10 Jahren habe ich das 65+-Abo, was von der Stadt gesponsert wird. Wenn ich 10 Tage mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, habe ich den Monatspreis abgefahren. Das finde ich okay und hier komme ich ja nicht ohne Verkehrsmittel aus.

      Gefällt 1 Person

  7. Eine gemütliche Kanne aus ganz anderen Zeiten ist was Schönes, könnte ich auch nicht in die Tonne werfen. Stifte rein oder Kummerzettelchen oder `ne hübsche Edelweißpflanze rein…Alles mögliche möglich. Hab gute Zeiten, trotz kurzer Kurzhaarschnittspracht oder MIT!

    Gefällt mir

    • Warum weiß ich nicht, aber ich habe es ja nicht so sehr mit alten Sachen, Möbeln usw. – auch mit alten Leuten nicht so sehr, deswegen will ich ja höchstens 85 werden.
      Ich hätte die Kanne bedingungslos in die Tonne geworfen – sogar ohne schlechtes Gewissen. Aber jetzt habe ich alle braunen Ausblühungen mit heißem Wasser entfernt und jetzt steht sie mit einer Kunstpflanze auf dem Fensterbrett, auf dem eh nur Kunstpflanzen stehen – mal sehen, ob sie dort bleibt. Am Montag kommt mein Superhandwerker und beginnt mit dem Balkon. Da muss ich eh alles ausräumen.
      Ich werde gute Zeiten haben – gerade WEGEN sehr gut geschnittener Kurzhaarfrisur.

      Gefällt 1 Person

  8. Mit diesem Preis hat mein Friseur hier auch mal angefangen. Inzwischen verlangt er aber auch schon 20 Euro.

    Gefällt mir

    • Mein „Stammfriseurladen“ hatte vor der Pandemie 16,00 oder mit Waschen 17,00 € verlangt – jetzt habe ich 29,00 € bezahlt und der Schnitt hat mir noch nicht einmal gefallen.
      Diese Kette mit den 14,50 € ist an vielen Stellen in Berlin – und sie hat richtig akkurat und sehr gut geschnitten. Ich muss mich noch nach ihrem Namen erkundigen, denn dort gehe ich wieder hin.

      Gefällt mir

  9. Bunte Schönheiten. Sowohl die Blumen auf dem Balkon, als auch die neue Kanne. So kann die alte sich erholen. Die Patina von ihr gefällt mir aber. Vielleicht kannst sie noch als Vase nutzen?

    Gefällt mir

    • Hallo Mitzi, ihr alle zusammen seid ja noch viel sparsamer als ich – ich hätte sie ohne Bedenken in den Müll geworfen, aber jetzt habe ich noch einmal darüber nachgedacht. Mit ziemlich heißem Wasser habe ich alle braunen Ausblühungen abgewischt. Der Deckel war mir mal runtergefallen und hatte sowohl ein abgebrochenes Stück als auch einen Sprung – der ist jetzt weg.
      Da in die kleine Öffnung der Kanne kaum ein Blumentopf passt, der dann oben so viel Grünzeug hat, dass es aussieht, habe ich mich erst einmal mit einer vorhandenen Kunstpflanze beholfen. Sieht gar nicht so schlecht aus.
      Ich habe gestaunt, dass in die neue Kanne fast so viel reinpasst wie in die alte – hätte ich nicht gedacht.
      Grüße zu dir

      Gefällt 1 Person

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s