Claras Allerleiweltsgedanken


23 Kommentare

Claras Selbstbildbeobachtung

Zwei Sachen kann ich mir partout nicht merken:

  1. Alles, was mit Orientierung, Ortsangaben und verlegten Sachen in der Wohnung zu tun hat
  2. Nähere Angaben zu Kochrezepten, Kochzeiten usw. usf.

Über die restlichen 98 Sachen will ich hier nicht reden – aber wer ist schon vollkommen?
Ein kleiner oder großer Knall hilft manchmal über oberirdische oder unterirdische Situationen hinweg.   Kritisch kann es nur bei den ganz normalen Anforderungen des Alltags werden.
Aber bei vielen Dingen helfen ja unsere Online-Suchmaschinen. Das ist der Hauptgrund, weshalb ich ein Smartphone brauche.

Manchmal hilft: Einfach die Fr… den Mund halten. Mir fällt das in manchen Situationen schwer, aber es gibt Abhilfe.

Kann man sich partout nicht den Mund verbieten, hilft es manchmal, etwas durch die Blume zu sagen, aber nur bei intelligenten Menschen, die anderen verstehen es nicht oder …miss.

 

Manchmal hilft auch, auf Abstand zu machen, Eis essen zur Abkühlung oder sich hinter seinem Tierkreiszeichen zu verstecken

 

Ein ominöser Blick in die Zukunft hilft manchmal, sich für die Gegenwart zu orientieren.

Und mit diesen 7 Fotos und 7 Lebenssituationsbetrachtungen soll es gut sein für heute und für diesen Monat.