Claras Allerleiweltsgedanken

Eine Eigentumswohnung sollte man nur bewohnen …

32 Kommentare

… wenn man einen handwerklich hochbegabten Freund, Mann oder Spielgefährten hat

… wenn das eigene Konto so gut gefüllt ist, dass man jede Handwerkerrechnung lächelnd begleichen kann

… oder wenn man einen Sohn hat, der das flehentliche Rufen seiner Mutter ernst nimmt, alles auseinander baut, das kaputte Teil sofort im Netz bestellt und nach einigen Tagen die Sache so aussehen lässt, als wäre nie etwas kaputt gewesen

(… auch wenn es nicht die eigene Wohnung ist.)

Plötzlich und unerwartet – starb mein Kühlschrank zwar nicht – sondern verabschiedete sich nur von dem oberen Scharnier. (Dieses Foto ist schon NACH dem ersten Teil der Reparatur gemacht worden, denn ich habe schon wieder eine Tür vor den Sachen, die gekühlt werden sollen)

Ohne eine besondere Bewegung gab es einen deutlichen Knacks und ich konnte die Tür nicht mehr schließen. Manchmal blieb sie nur ein kleines Stück auf, manchmal fast 10 cm, so dass ich das Aggregat abschaltete. – ICH würde mir nie im Leben freiwillig einen Einbaukühlschrank zulegen, aber:

Was du ererbt von den Besitzern, reparier‘ es, um es gut zu pflegen.

Der Sohn hat zielstrebig das Scharnier ausgebaut und beide hörten wir die gebrochenen Plastikteile und die Feder darin klappern. Je nach Lage der Bruchstücke konnte ich mal das Scharnier fast schließen, mal eher nicht. Alle Arbeitsgeräte, die er verlangte, hatte ich vorrätig und konnte sie ihm (fachgerecht) reichen – jetzt bin ich schon darauf stolz, früher hätte ich es allein reparieren wollen. – Mit einer Wahnsinnsgeduld hat er die Bruchteile aus dem Scharnier gefriemelt – da fing ich an zu zweifeln, ob er wirklich MEIN Sohn ist, denn ich schreibe ja Geduld mit T am Ende, weil ich das Wort nicht kenne 🙂 😉

Jetzt lebe ich ein paar Tage vorsichtig mit einem Miniprovisorium, bis die neuen Scharniere (nur im Doppelpack für 40,00 € zu erhalten) eingetroffen sind und er die Holztür wieder anbauen kann.

Die Gunst der Stunde nutzend, habe ich alle Einschübe in die Spülmaschine gesteckt – ich hoffe, das überleben sie schadlos.

Vielleicht hat es bei der Umweltausstellung doch was genutzt, dass ich die Glückskleeblätter so liebevoll bewundert habe.

Obwohl ICH eher denke, dass es mit dem wahrgenommenen LILA zu tun hatte.

NEIN! Die dritte Erklärung ist richtig – die Leinwandartistin Ines hat ein kleines Vögelchen auf die Reise geschickt, was jetzt mit kräftiger Singstimme den Augustlöwen vom Bildschirm weggeträllert hat.

Meinen Bildschirm zeige ich euch jetzt nicht – sonst fliegt der kleine Kerl womöglich zu euch – nenenene!

Nahrung hätte er bei mir ausreichend, denn in meiner Küche = ganze Wohnung ist wieder mal die Fruchtfliegenplage ausgebrochen. Ich habe ständig zwei Sauggeräte im Einsatz, was schon zu sehr viel Erfolg geführt hat, denn die anderen ertrinken in einer süßen Lösung. – Von der Decke, die mit schwarzen Punkten übersät war, habe ich kein Foto gemacht, sondern nur das lange Staubsaugerrohr erfolgreich genutzt.

Ansonsten, falls mich jemand überfallen will, weil ich meine Wohnungstür so gut wie nie abschließe (fast alle anderen im Haus haben auch am hellerlichten Tag ihre Wohnungstüren 3x, 4x oder noch häufiger abgeschlossen), bin ich jetzt Zwillings-bewaffnet. Dass die Messer was taugen, konnte mein Daumen gleich am ersten Tag bei leichtestem Druck testen.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

32 Kommentare zu “Eine Eigentumswohnung sollte man nur bewohnen …

  1. Bei meiner Mietwohnung ist der Hausmeister inkludiert. Egal ob Heizung oder Toilettenspülung oder sonst was. Man ruft ihn bei Bedarf an und er kommt. Oder auch nicht. Er weiß, das Meiste erledigt sich durch erfolgreiches Aussitzen von selbst… 😉

    Gefällt mir

    • Zum Glück mag ich meinen Hausmeister und mein Hausmeister mag auch nicht. Deswegen ist er in gewisser Weise auch eingeschlossen, aber nur gegen extra Bezahlung Punkt auch Klempner und andere Handwerker müssen selbst bezahlt werden. Das ist eben der Vorteil oder Nachteil einer Eigentumswohnung. Hat man sie einmal abgezahlt, kostet der Rest dann nur noch einen Apfel und ein Ei.

      Gefällt 1 Person

  2. Danke für unterhaltsame Reportage! Aus was besteht diese Fruchtfliegentötflüssigkeit nochmal? So Aufeinmal, wie sie kamen, so Aufeinmal verschwinden die meist wieder. Ich sehe dich und den Sohn mit Staubsaugern hantieren, mit allem möglichen Werkzeug, echt toll agil und effektiv!

    Gefällt mir

    • Mit den Staubsaugern hatte der Sohn nichts zu tun – der hatte alle Hände voll mit Türen, Scharnieren und Gebarme der Mutter.
      Ich nehme immer Apfelsaft, etwas Essig und Spüli, damit sie auch schön untertauchen können, diese Biester.
      Aber jetzt sind im Handstaubsauger mindestens 10 große Fliegen drin gefangen. Mit der Fliegenklatsche haue ich immer daneben – aber hier werden sie ganz schnell eingesaugt, diese Aasbande.
      Ich bestelle mir jetzt einen Treteimer mit 2 Fächern, damit die nicht immer Futter bekommen, die Fruchtfliegen. Unter dem Küchentisch ist Platz dafür.
      Da die Scharniere schon heute gekommen sind, wird er bald alles wieder in den Gut-Zustand versetzen. Und der Hausmeister wechselt noch die Mischbatterie, da die alte im Sekundentakt tropft – Wasserverschwendung! Die neue von Grohe ist Geldverschwendung – egal, für die Umwelt mache ich das.

      Gefällt mir

  3. Pingback: Fruchtfliegen – Kunterbunte Gedankenwelt

  4. Moin Clara, Moin Rest der Gemeinde 🙂

    hier ist ja schon was los. Da mach ich 1x früh den PC aus, da tobt hier der Bär.

    Was die Wohnungstür angeht, so schließe ich nur 2x ab, wenn ich die Wohnung verlasse. Sonst ist sie immer unverschlossen und die Tür ist nur ins Schloss gezogen. Ich finde, dass das bei mir reicht, da ich eine sog. Feuerschutztür aus Metall habe. Die ist mehr als stabil und schließt auch automatisch, da ich so eine Feder in der Ecke bei den Scharnieren habe. Weiß jetzt nicht, wie so ein Teil heißt. Das ist sehr praktisch, allerdings muss man auch immer aufpassen, dass man nur ja nicht versehentlich einen Schritt vor die Tür macht, denn sonst sagt es hinter einem „Klack“ und der Schlüsseldienst darf kommen.

    Fruchtfliegen! Davon kann ich auch ein Lied singen. Ich helfe mir mit einer Schale in die ich Wasser mit Apfelessig und einigen Tropfen Spülmittel fülle. Das Ergebnis sieht dann so aus wie bei dir, Clara. Trotzdem fliegen diese Biester immer noch rum. Mal sehen, ich werde nachher einen Beitrag schreiben mit dem, was mir gestern Abend mit so einem Viech passiert ist.

    So, jetzt wünsche ich allen einen schönen Samstag. Besonders dir, liebe Clara. Immer schön vorsichtig die Kühlschranktür öffnen! *g*

    Alles Liebe 💜 von
    Maksi

    Gefällt mir

    • Moin Maksi, endlich mal jemand, die ähnliche Türschließgewohnheiten hat wie ich – dazu später.
      Du hattest ja von mir den „Bescheid“ bekommen, dass ich „morgen“ über den Kühlschrank berichte. Meine Veröffentlichungsgewohnheiten sind so etwas von stur – sturer geht kaum noch. 99,9 % aller Posts werden 00:05 Uhr ins Netz gestellt – frage mich nicht, warum.
      Ich habe zwei vollkommen separate Schlösser vom Vorbesitzer übernommen. Das direkte Türschloss musste ich wechseln, weil zu viele Schlüssel verloren wurden. Also habe ich mir auch da ein sehr hochwertiges gekauft.
      Das andere mit dem separaten Schlüsselloch hat der Vorbesitzer eingebaut. Ich vermute, der hatte viele Goldbarren zu Hause – er hat wohl bei der Bank gearbeitet. Und deswegen ist nicht nur die Tür so super hochwertig und schwer, auch das Schloss. Zwei starke Handwerker konnten sie nur mit Mühe auf den Balkon tragen, weil sie gekürzt werden musste – ein Akt, der einer Verzweiflungstat gleich kam.
      So einen Selbstschuss natürlich meine ich Selbstschließmechanismus habe ich nicht – dafür habe ich eine andere interessante Sache. Ich habe IMMER gut versteckt in der Nähe einen Ersatzschlüssel, denn teuren Schlüsseldienst will ich nicht. Und ich habe noch eine andere Sache. Vor längerer Zeit wollte ich mir mal so ein Notrufarmband zulegen. Sie hat mir empfohlen, vor der Tür einen Schlüsseltresor mit Code anzubringen, denn eine Hinterlegung des Wohnungsschlüssels ist nur sehr schwer möglich, weil der nächstliegende Krankenwagen per Funk zu mir geschickt werden würde.
      Also, wer über Nacht diesen Code knackt, könnte auch in meine Wohnung – aber was will er von mir??? – Beim Weggehen benutze ich IMMER das andere Sicherheitsschloss.
      In meinem Handstaubsauger fliegen inzwischen mindestens 6 = sechs fette Stubenfliegen herum, die nicht mehr raus können. Sind alle tot, entleere ich den Staubsauger.
      Die Scharniere sind heute schon angekommen – das war superschnell – mal sehen, wann sie der Sohn wechselt, da beide getauscht werden sollen.
      So, das war es.
      Mit besten Wochenendgrüßen von Clara

      Gefällt mir

      • Ich sag mir, wer mich des Nachts klaut, der bringt mich spätestens bei Helligkeit am nächsten Morgen zurück *g*

        Mein Ersatzwohnungsschlüssel ist bei meinem Ex eine Etage höher. Ob das allerdings sinnvoll ist, keine Ahnung. Außerdem wäre das nur für mich eine Hilfe, falls ich mich aussperre. Läge ich verletzt oder gar tot in der Wohnung, würden sie die Tür sowieso aufbrechen, wenn es anfängt unangenehm zu riechen.

        Herrje, was haben wir für ein Thema zum Wochenende *lol*

        Gefällt mir

        • Ich habe ein richtig dick verklebten Hinweis an der Tür: „Für Rettungskräfte oder Feuerwehr“ Dort ist der Code zum Schlüsseltresor hinterlegt. Sollte diese Befestigung zerstört sein, würde ich sofort das Schloss wechseln – ich habe eines auf Ersatz – das vorhergehende.
          Irgendwann buche ich diesen Rettungsdienst.

          Gefällt 1 Person

  5. Zweimal Abschließen und dann noch den Riegel vorschieben, so sieht das bei mir aus. Wenn mir etwas passiert, dann muss die Feuerwehr anrücken. Aber so fühle ich mich einfach sicherer. Hoffentlich passiert meinem Kühlschrank nichts, der ist nämlich auch eingebaut und gehört zur Wohnung, in der ich in Miete lebe. Helferlein habe ich leider keine, ich müsste erst mal selbst ran bzw. die Vermieterin anrufen.

    Gefällt mir

    • Hallo Ute, natürlich kann sich jeder ein- und abschließen, wie er will. Ich finde es nur lustig, wenn zwei Leute in der Wohnung sind und es hellerlichter Tag ist. In der Nacht könnte ich es besser nachvollziehen – aber ich MUSS es ja gar nicht nachvollziehen können. – Ich habe mal an meinem Schloss probiert, was von innen einen Drehknopf hat. Ich könnte es drei mal abschließen – bräuchte dafür genau 5 Sekunden, um den Knopf (mit einigem Getöse) in die Offen-Stellung zu drehen. – Ich vertraue meiner Sicherheitstür und dem sehr guten Schloss, dass einmal abschließen reicht.
      Wenn ich die Wohnung verlasse, schließe ich ja aus bestimmten Gründen mit dem fetten Sicherheitsschloss ab, das rechts und links 8 Bolzen in die Türleibung schiebt – aber das würde ich nie und nimmer und niemals in der Nacht verwenden, weil mir der Erhalt meiner Tür sehr wichtig ist. In die Wohnung kann die Feuerwehr anders.

      Gefällt mir

  6. Also, wenn demnächst eine Leiche in Deiner Dusche auftaucht, wissen wir ja, was das Mordinstrument war 🙂 Hilft bei Dir wirklich der Staubsauger bei den Fruchtfliegen? Nisten die sich nicht in dem Beutel ein? Ich stelle immer eine Schale Essig hin, das hilft. Oder war das nur als Witz gedacht? Na, jedenfalls prima, dass Du einen Blick für Lila hast. Der hat bestimmt geholfen, Dein Kühlschrankproblem zwischenzeitlich zu beheben. Na gut, der Sohn hat vielleicht mitgeholfen 🙂 Hoffen wir mal, dass Du ein entspanntes Wochenende ohne neue Scherereien hast 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Liebe Mallybeau, gib mir lieber einen Tipp, wie ich die Leiche, die ich mit meinen Zwillingsmessern selbst produziert haben sollte, unauffällig beiseite schaffen kann – das ist doch in der Badewanne mehr als störend, so klein, wie die ist.
      Das mit den zwei Staubsaugern war kein Witz – etwas besseres gibt es einfach nicht (für mich)
      Natürlich habe ich auch Schalen mit Lockflüssigkeit stehen – dieses ist die neueste, die ich gerade entleert habe.

      Vor Jahren habe ich diese Fallen gekauft, die waren wirklich gut – zwei in der Küche haben alles weggefangen.

      Diese Viecher fliegen wirklich überall rum – im Schlafzimmer stören sie mich sehr. Und wenn sie in der Küche wie ein Schwarm an der Decke sitzen, hilft nur das lange Staubsaugerrohr. Papierbeutel habe ich genug – ist die Fruchtfliegensaison vorbei, wird er ganz schnell entsorgt. Wahrscheinlich fühlen die sich bei mir so wohl, weil mein Müllbehälter keinen fest abschließenden Deckel hat. Daran müsste ich vielleicht mal arbeiten.
      Im Handstaubsauger kann ich sie durch das durchsichtige Oberteil verfolgen. Wenn sie alle tot sind, entleere ich das Teil.
      Ich hoffe auch auf ein ruhiges WE – ich muss die Fenster im WZ putzen, am Montag werden die Plissees angebaut.
      Gruß zu dir

      Gefällt 1 Person

  7. Wie roerainrunner schon sagte, da is ja wieder was los bei Clara Himmelhoch.
    Schöne Fotostory mit Happyend. 😉
    Gruß Heinrich

    Gefällt 1 Person

    • Danke, Heinrich – ganz happy end ist noch nicht – da müssen erst noch die Scharniere bei mir eintreffen, danach der Sohn mit Hund in Begleitung und dann muss er diese sehr schwere Tür wieder anbringen – ich helfe ihm gern dabei und stütze die Tür in der richtigen Anbringstellung.
      Lieben Gruß von Clara

      Gefällt 1 Person

  8. Da is ja wieder was los.
    Ich schließe meine Wohnungstür auch ab – weil sie manchmal aufspringt und ich direkt gegenüber im Badezimmer bei offener Badtüre (wegen fehlender ausreichender Belüftung) dusche – hinter einem transparenten Vorhang. 😀

    Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s