Claras Allerleiweltsgedanken

Wer nicht computern darf…

18 Kommentare

… darf aber wenigstens fensterln

Da ich vor sehr langer Zeit mal schlechte Erfahrungen mit Folien gemacht habe, behandle ich die inzwischen mit großem Respekt.

Am hellerlichten Tage wollte ich mir nicht unbedingt Mut antrinken. Also habe ich die Betten neu bezogen und mir durch die Löwen Mut zusprechen lassen.

Ursprünglich wollte ich einen jungen Mann bitten, diese Folienarbeiten am Fenster mit mir gemeinsam zu machen, aber dann hatte ich wieder nicht ausreichend Geduld zum warten. Also fing ich selbst an. – Das hier ist die Vorlage, die ich mehr oder weniger auf die Fenster bringen möchte.

Zuerst begann ich, an der Balkontür Maß zu nehmen, in welche Höhe ich das Bild bringen will.

Eindeutig zu hoch

Ich fing damit an, auf den vier großen Bögen die einzelnen Motive auszuschneiden und zu sortieren. Dann bereitete ich eine Sprühflasche mit einer Wasser Spülmittel Lösung zu. Die Fenster hatte ich schon vorher geputzt.

Ich begann mit dem Bekleben der Balkontür. Das Foto ist von der Balkonseite her aufgenommen. Da sieht es auch nicht so schlecht aus.

Am Abend wirkt es am besten. Da ist nicht so viel hässliches im Hintergrund.

Als kein Schmetterling, keine Libelle und keine Pusteblume wieder abfivom Fenster, wurde ich mutig und machte mit dem anderen Fenster weiter

Erst mal ausgemessen, ob auch alles auf das Fenster passt. Die Größenangaben vom Hersteller waren sehr großzügig, ich bin mit sehr viel weniger Platz ausgekommen.

Ich mache es jetzt kurz und versuche, eine Galerie einzustellen.

Wenn ihr ebenso zufrieden seid wie ich, dann kann ich mich jetzt in Ruhe wieder aufs Ohr hauen. Nein, stimmt nicht. Ich warte auf einen Handwerker, der in der Küche einen neuen Wasserhahn anbaut, weil der alte tropft wie Sau. – oder ich gehe mir dieses T-Shirt bestellen, passend zu meinen Fenstern.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

18 Kommentare zu “Wer nicht computern darf…

  1. Ich mag die Fee am liebsten 🙂

    Gefällt mir

    • Mit dem Lob stehst du ja nicht alleine da. Aber leider kann ich euch die Fee nicht abtreten. Sie hat hier noch so viele Aufgaben zu erledigen, bis alles so ist, wie ich es mir vorgestellt habe.

      Gefällt 1 Person

      • Ich bin mittlerweile auch am Werkeln. Das mit dem Tresen ist ja geschafft – nun aber fehlen noch Stühle, die wirklich passen. Dafür habe ich dann die alten übrig, die leider nicht die korrekte Höhe haben. Alles ständig im Wandel…

        Gefällt mir

        • Das Foto davon habe ich schon bei Facebook gesehen. Aber du hattest ja zu Pandemiezeiten sicherlich keinerlei Besuch, so dass die Sitzgruppe auch Zeit hatte. Das mit der richtigen Sitzhöhe geht mir auf dem Balkon auch so. Aber ich traue mich nicht, von dem Tisch vier Tischbeine zu kürzen, weil man das nie genau richtig hinbekommt. Der wackelt dann danach bestimmt wie Sau. Und deswegen ist er eben jetzt etwas zu hoch für die Balkonstühle. Genau wie dein Tresen.

          Gefällt mir

          • Ich hab mittlerweile wieder Besuch und möchte das Thema nach 3 Jahren jetzt endlich mal geklärt haben.
            Bei mir ist die Differenz leider 20cm, sodass man echt nicht gut sitzt. Ich suche gerade nach passenden Hockern…

            Gefällt mir

  2. Und dann macht ein Foto von Clara im Shirt vor Pusteblume auf Fenster! 🙂
    Hier, nicht vergessen: ❤

    Gefällt mir

  3. Du siehst so elegant, eifrig und voll bei der Sache aus, da hinter der Scheibe!

    Gefällt mir

    • Jetzt musste ich mir erstmal das Bild auf dem Tablet mal etwas größer als auf dem Handy aufrufen. Elegant ist ein Attribut, was mir selten zu geschrieben wird. Und allzuviel ist ja von mir auch nicht zu erkennen Punkt aber ganz bei der Sache bin ich wahrscheinlich wirklich. Ich wollte es nämlich an dem Tag fertig bekommen, und es war doch eine ziemliche Fummelei.
      Das mit dem Tablet auf dem Schoß auf dem Balkon ist richtig richtig schön. So kann ich Computern und frische Luft miteinander vereinbaren.

      Gefällt 1 Person

  4. Das sieht aber sehr hübsch aus!
    Und es ist ja immer was bei Dir los. Die Handwerker müssen Dich einfach lieben, Du sorgst verlässlich dafür, dass denen niemals langweilig wird. Verwöhnt werden sie auch noch, was ein Grund ist, stets gerne wieder zu kommen.
    Für Folien bin ich zu foolish- das geht immer irgendwie schief oder sieht hinterher aus wie eine Art Performance und wenn jemand meinen komischen Hüchel sieht, sag ich immer: das muss so…
    Mit Deiner hübschen Bude könntest Du inzwischen locker Eintritt verlangen.
    Ohne Rechner Blogbeiträge zu erstellen und ohne WLAN mit Bildgalerie zu posten ist ein echtes Wunder.
    Der Vatikan bekommt direkt spitze Ohren oder hast Du das alles mit dem Handy gemacht?
    Puh und ich bin so durch den Wind…
    Habe eine neue Frauenpunkband entdeckt, das hilft enorm beim Stressabbau. L7 heißen die Ladies. So feiner Punk. Ist aber ordentlich krachig und schrammelig, das wäre leider nix für Dein empfindliches Hören.
    Zu den Pusteblumen an grünem Plissee passt eher Griegs liebliches Morgenerwachen in Peer Gynt.
    Liebe Grüße
    Amélie

    Gefällt mir

    • Jetzt mal ganz schnell von unterwegs vor der Bushaltestelle. Ja, ich habe es mit dem Handy gemacht oder mit dem Tablet. Und da habe ich ja WLAN. Inzwischen finde ich das gar nicht mehr so schlimm, auf diese Weise einen Beitrag zu erstellen. Aber mein Computer scheint wieder zu funktionieren. Ich will es aber noch nicht beschreien.

      Gefällt 1 Person

    • Hallo Amelie, jetzt habe ich wie dolle und verrückt den Unterwegs-Kommentar an dich gesucht – er war falsch zugeordnet. Das habe ich jetzt erst einmal richtig gestellt.
      Ich glaube, ich würde vor Langeweile die Decke hochgehen, wenn nicht etwas Action, Stress und Hektik bei mir wäre – offenbar brauche ich die oder das.
      Über einen der letzten Handwerker war ich finanziell entsetzt – das war der, der mit einer Motorpumpe meinen Abfluss gesäubert hat. Er hat das Saugrohr NUR in der Küche angesetzt, weil es danach im Bad schon schnell und gut abgeflossen ist. Er war auf keinen Fall länger als 15 Minuten in meiner Wohnung. Na gut, An- und Abfahrt wird auch mit berechnet – aber dafür 144,00 € zu berechnen, ist schon ganz schön hammerhart. Diesmal hat es der Sohn bezahlt. – Ob sich das mit Eigentumswohnungen immer so rentiert,ist die Frage. Neubauten sind in der Anschaffung viel teurer, dann aber im Unterhalt sicher günstiger. Diese Wohnung von 1972 war ja relativ preisgünstig, hat jetzt aber eben auch schon viele Macken.
      Heute war der Hausmeister da – wenn ich die neue Mischbatterie hätte vom Klempner anbauen lassen, wäre ich bestimmt viel viel viel teurer gekommen.
      Ich habe versucht, bei G. eine Erklärung für dein Wort „Hüchel“ zu finden – NICHTS!
      Für Musik waren meine Ohren noch nie so richtig geschaffen, aber seit 2004 mit den zwei Mittelohrvereiterungen gleich gar nicht mehr – hört sich zu eigenartig an.
      Lieben Gruß zu dir

      Gefällt 1 Person

  5. Ein sehr schönes Motiv und mir gefällt das Bild mit dem Sonnenuntergang im Hintergrund. Wobei ich mir natürlich gut vorstellen kann, dass es am schönsten ist wenn man nur den Himmel sieht. Ganz liebe Grüße

    Gefällt mir

  6. Wun-der-schön! Das hast du gut gemacht. Ich mag auch das Motiv. Es ist so schön leicht und „fluffig“ … irgendwie unbeschwert. Das Motiv sieht selbst hinter den Plissees gut aus.
    Ich bin ganz einfach begeistert!
    Alles Liebe zu dir.

    Gefällt mir

    • Danke, liebe Maksi. Mir gefällt es auch gut. Das einzige, was nicht so schön ist, ist der Hintergrund Punkt das Motiv an dem Einzelfenster sieht am besten aus, wenn ich in meinem Fernsehsessel sitze. Da sehe ich nur Himmel und Pusteblumen. Für mein Schlafzimmer habe ich auch schon was auf Vorrat liegen, aber keine Pusteblumen. Kommt Zeit kommt Rat kommt Bild.
      Der Computer könnte jetzt eventuell wieder funktionieren, aber ich traue ihm noch nicht so richtig über den Weg.
      Die aufgeklebten Motive hinter dem herunter gezogenen TSC finde ich ganz besonders lustig. Das sieht richtig schön aus.
      Ich schicke Dir einen lieben Gruß aus Berlin von mir

      Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s