Claras Allerleiweltsgedanken

Jetzt wird es Zeit für die Frühjahrsfigur

14 Kommentare

… denn so will Frau nicht aussehen – auch wenn es Kunst von Botero ist

Es ist ja hinreichend bekannt, dass momentan Öl knapp ist, ganz besonders Sonnenblumenöl. Ich traue mich schon gar nicht, meine Sonnenblumenschuhe anzuziehen aus Angst, dass sie mir jemand raubt in der Hoffnung, daraus Öl zu gewinnen.

Da ich bis zu dieser Hamsterwelle viel Gemüse mit Öl gebraten habe, musste ich jetzt eine andere Technik anwenden. Alles wurde auf einem Backblech verteilt, gewürzt und mit ein wenig Öl beträufelt. Der darüber gekrümelte Käse war nicht ganz so günstig, das nächste Mal nehme ich anderen. Dennoch  hat es wunderbar geschmeckt.

Nach dem Essen ist für mich Kaffee schon ein Muss – ich glaube, ich müsste etwas weniger davon trinken. – Jetzt schaue ich mal, was ich zum Thema Kaffee von „schwarzer.kaffee“ finden und beitragen kann.

Aus Reue wegen der vielen Kalorien hätte ich viele Trainingsstunden schindern müssen, aber was mache ich? – Ich mache es wie in der ersten „Schwarzer-Kaffee-Weisheit“. – Und die zweite stimmt bedingungslos. Die wahre Sahne ist das mit dem Kaffeeautomaten nicht.

Eine kleine Erfolgsmeldung noch – der alte Fernsehsessel aus dem Erbgut meiner Mutter ist an den Mann gebracht worden. Die erste Verschenkaktion ging schief, weil der vorgesehene Vater einer Freundin wohl eher ins Pflegeheim denn ins eigene Heim aus dem Krankenhaus kommen wird. Dann wollte ihn eine „Unter-mir-wohnerin“ für ihre Mutter, weil der neu gekaufte Sessel von Höffner in drei Monaten schon dreimal kaputt war – doch die Mutter wollte gar keinen mehr. – Dann stellte ich ihn bei eBay-Kleinanzeigen rein – da meldete sich als einziger ein Entrümpelungsunternehmen, was ihn für 30 € entsorgt hätte. – Doch dafür war er mir zu schade, da ja noch alles funktioniert.

Ich steckte zwei Leuten aus dem Haus einen „Verschenk-Zettel“ an  die Tür – und einer davon biss an, orderte seinen Cousin für den Transport und weg war das Ding. Lange hätte er VOR meiner Wohnungstür nicht stehen dürfen.

Wenn ich die beiden Sessel miteinander vergleiche, war der erste eher ein SCHLAFsessel – denn da hat es stundenlang damit gut geklappt – und der zweite ist tatsächlich eher ein Fernsehsessel – zum Schlafen eher unbequem.

 

Und nach solchen Erfolgsaktionen würde das passen:

 

Jetzt ist Schluss mit der Kaffeesatzleserei und es gibt noch zwei Fotos aus der Natur, die ja zur Zeit schön wie nie ist.

Aber dennoch habe ich mich wenigstens zu einem Spaziergang in Berlins längster Kirschbaumallee aufgerafft. Die Japaner haben aus Freude über die Vereinigung der beiden deutschen Staaten aus Spendengeldern der Bevölkerung über 10 000 Kirschbäume angepflanzt. – Obwohl ich 15 Jahre lang ganz in der Nähe gewohnt habe, war mir diese Blütensensation entgangen. – Der zweite Baum konnte sich nicht entscheiden, ob er Mädchen oder Junge werden wollte – Quatsch – ob er weiß oder rot blühen will, also hat er beides auf einmal gewählt.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

14 Kommentare zu “Jetzt wird es Zeit für die Frühjahrsfigur

  1. Botero hat viele Frauenkörper unserer Tage vorweggenommen. Bloß das Smartphone hat er vergessen… 😉
    (Mann kann nicht an alles denken)

    Gefällt mir

    • Vielleicht waren die Menschen in Amerika wie immer schon weiter als wir, und er musste sich nur auf der Straße umsehen. Als ich im Jahr 2000 dort war, ist mir vor lauter Schreck die Kinnlade nicht mehr nach oben gegangen. Aber wenn ich in den Raststätten gesehen habe, mit was für vollen Teller die vom Buffet gekommen sind, wenn alles einen Preis gekostet hat, Dann wusste ich, warum die so fett waren.

      Gefällt 1 Person

  2. Wow! Welch schicke Schuhe 👍🏻 Und auch die rapsgelbe Jacke gefällt mir. So gekleidet kann man in einem Rapsfeld bestimmt fast unsichtbar werden. Apropos Raps – da der gerade reichlich blüht, gibt es hoffentlich auch bald wieder Rapsöl, obwohl ich mehr auf Sonnenblumenöl stehe.
    Die Kaffeesprüche sind einfach herrlich. Und dass Dein Sessel ein neues Zuhause gefunden hat, finde ich auch gut. Aber vielleicht hättest Du ihn doch besser noch als Schlafsessel behalten sollen 😉 Nicht, dass Du nun dauerfernsehen musst, weil Du in dem neuen Teil nicht mehr schlafen kannst 😁
    Kirschblüten sind wirklich was Feines. Unsere blühen hier auch gerade prächtig. Unser Nachbar hat auch so eine Zwillingskirsche vor dem Haus – halb rosa, halb weiße Blüten. Hat irgendwie was.
    LG von der Silberdistel

    Gefällt mir

    • Ich finde auch, dass diese Schuhe richtig „fetzen“ – die Strickjacke ziehe ich wieder häufiger an, seitdem ich diese Schuhe habe – die ist als Pendant einfach ein Muss.
      Ich mit meinen verkümmerten Geschmacksnerven merke keinen Unterschied zwischedn Raps- und Sonnenblumenöl. Nur im Salat, da nehme ich Olivenöl.
      Über die geglückte Sessel-Verschenk-Aktion freue ich mich sehr – denn er war mir wirklich zu schade für den Recyclinghof. – Er hätte hier keinen richtigen Platz mehr gehabt – und Frau hat schließlich ein sehr bequemes breites Bett zum Schlafen.
      Seitdem es mir problemlos gelingt, von den Kaffeesprüchen einen Screenshot zu machen, habe ich mir schon sehr viele abgespeichert. Die treffen meinen schwarzen Humor. Aber ich danke dir, dass du dir über zu viel Fernsehkonsum Sorgen machst – so oft, wie ich Doppelkopf spielen gehe, kann ich gar nicht fernsehsüchtig werden.
      Gute Nacht sagt Clara

      Gefällt 1 Person

  3. Ich hätte ja gerne ein paar Kilos mehr…
    Ich hatte bisher überhaupt keine Probleme, Öl zu bekommen. Und ich habe dafür auch kein Vermögen hingeblättert. Dein Gemüse sieht lecker aus! Mit Käse überbacken geht ja immer, finde ich.

    Gefällt mir

    • Ich glaube, du bist die einzige über 50jährige, die ein paar Kilos mehr haben möchte – die meisten würden lieber welche abgeben, auch ich, obwohl sich alles noch einigermaßen in Grenzen hält. Ich habe erst angefangen zuzunehmen, als ich 2004 mit dem Rauchen aufgehört habe. In den sonstigen Raucherpausen schiebt man sich dann doch eher was hinter die Zähne.
      Die Berliner Käufer sind wahrscheinlich sammelwütiger, allerdings gehe ich ja auch nur zu Discountern, weil nichts anderes in Laufnähe ist. Netto, Lidl, Aldi und Penny – nur die ganz kleinen Fläschchen oder Olivenöl oder Leinöl. Bei großem Glück eine kleinere Flasche Rapsöl bekommen – Sonnnenblumenöl muss ich mir doch selbst aus meinen Schuhen pressen.
      Die zweite Charge habe ich mit Hirtenkäse gemacht – aber auch den darf ich erst in den letzten Minuten über die Mischung streuen, denn sonst zerläuft auch dieser Käse zu stark. – Ich lerne das noch.

      Gefällt mir

  4. Gerne würde ich so aussehen wie die Figur auf dem ersten Bild, nur die Beine wären mir zu dick. Doch ansonsten habe ich es nicht so mit dem Gewicht. Früher viel bei Lady Di´s Therapeutin gelesen (Susie Orbach), dabei viel gelernt.
    Dass es eine solche Kirschbaumallee in Berlin gibt, und dass du dort geschlendert bist, finde ich klasse!
    Auch, dass die Sesselgeschichte gütlich endete!

    Gefällt mir

    • In meiner mütterlichen Verwandtschaft gab es einige Frauen, die nahe an dieses „Standbild“ heran kamen, u.a. die Schwester meiner Mutter und meine Cousine. Ich konnte immer nur beobachten, dass sie bei allen Bewegungen oder gar Anstrengungen große Probleme hatten. – Auch an meine Physiotherapeutenzeit denke ich ab und an zurück, wie die Patienten über ihr Los klagten, weil hauptsächlich die Kniegelenke das Gewicht nicht mitmachen wollten. – Ich denke immer, es ist ein Geschenk, wenn es weder zu stark nach unten oder nach oben abweicht, weil beides Probleme machen kann.
      Das mit der gut ausgegangenen Sesselgeschichte finde ich am allerbesten.

      Gefällt 1 Person

  5. Ist das Öl tatsächlich immer noch so knapp? Ich hatte gedacht, dass sich diese Hamstermentalität doch irgendwann beruhigen muss. Gut, dass Du auf Ofengerichte umgestiegen bist. Die Boterodame könnte ja als nächstes bei Deinen Umräumaktionen helfen, dann kriegt sie gleich ihren Winterspeck los, obwohl er ihr richtig und sie damit gut steht 🙂
    Die neue Woche verspricht ja auch wieder schönes Wetter. Vielleicht entdeckst Du noch mehr ungeahnte blühende Ecken Berlins.
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

    • Diesen Beitrag hatte ich ja, wie üblich, schon ein paar Tage früher fertig. Aber so wesentlich hat sich die Ölfront in Berlin nicht gebessert. Die üblichen großen Flaschen sind hier vollkommen aus dem Sortiment verschwunden – zumindest überall dort, wo ich einkaufe. Ich habe beim letzten Mal eine mittelgroße Flasche Rapsöl gekauft – war wirklich schon nötig. – Hamstern ist zum Glück nicht mehr möglich, da es nur eine Flasche pro Einkaufskorb gibt. – Aber die Jäger und Sammler sind ja so erfinderisch – da gehen sie eben als Ehepaar mit ZWEI Körben durch den Laden – oder gehen gleich noch einmal, wenn sie zu Hause ausgeräumt haben.
      Die Boterodame dürfte sich NICHT in der Küche betätigen, denn dort würde sie stecken bleiben oder gar nicht erst hineinpassen.
      Schau’n wir mal, was die Woche so bringt.

      Gefällt 1 Person

    • Schön das du deinen alten Sessel losgeworden bist 👏
      🌈😘😎

      Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s