Claras Allerleiweltsgedanken

Update zum Update zum Daumendrücken

67 Kommentare

Jetzt stelle ich mal das Neue voran und lasse den alten Text hinten stehen.

Gestern wollte der Arzt sein Werk bewundern – und als das große Wundpflaster abgemacht war, ließ ich mir schnell einen Spiegel reichen.

Fazit: Die Schönheit ist erhalten geblieben, denn die ca. 2 cm lange Narbe ist schräg und wird total von den Haaren verdeckt.

Ob die Gesundheit auch erhalten bleibt, erfahre ich erst am 12.12. – wenn das an einer Schnapszahl kein positives Ergebnis wird, fresse ich einen Besen, aber ohne Stiel, der ist mir zu hart. Zeitiger kommt das Ergebnis nicht aus dem Labor. – Bevor ich zum Arzt fuhr, habe ich mir das ganz fest eingeredet.

Als ich wieder zurück war, habe ich meine Meinung über mich ein wenig revidiert und selbstbewusst in den Spiegel geschaut.

Und dann kam noch diese freudige Überraschung – kann ein „Schnapszahlenmensch“ wie ich an diesem Foto etwas verändern??? Ihr könnt glauben, das ist kein Fake und nicht manipuliert.

***************

Kurz etwas zum heutigen Tag.

Planmäßig komme ich gegen 14:00 Uhr unters Messer. Er – der für mich fast nicht zu verstehende ausländische Chirurg – darf gern ein Stück meiner „Schönheit“ herausschneiden, wenn er mir damit meine Gesundheit erhält.

Am Dienstag war ich sicherheitshalber beim Friseur, falls ich eine Woche lang nicht meine Haare waschen darf – dann sind sie wenigstens nicht LANG und ZOTTELIG, sondern KURZ und STRUPPIG. – Nach getanem Werk werde ich diesen Artikel kurz ergänzen.

Das Selfie war mein erstes Werk, nachdem ich mich auf der Liege aufsetzen durfte.

Wie ihr an dem Foto seht – ER, der Chirurg, hat seine Arbeit getan. Irgendwie war alles etwas „seltsam“. Er klebte die Op-Stelle ab, damit alles steril ist. Dann setzte er die Betäubungsspritze und fragte mich nach kurzer Zeit, ob ich was spüre. Ich bejahte heftig, es fühlte sich ziemlich unbetäubt an. Also spritzte er von der anderen Seite nach – ich merkte weniger, aber längst nicht wie bei einer Zahnsache, bei der ich GANZGARÜBERTHAUPTNICHTS spüre.

Mit vier Stichen hat er am Ende alles verschlossen.

Und dann kam das, was wirklich sehr unangenehm war, denn ich fühlte mich wie im Enthaarungsstudio. Die Abdeckung war sowohl auf dem Augenlid als auch an den Haaren gut festgeklebt. Feingefühl hat er beim Entfernen nicht aufgebracht, aber ich war mehr um das Auge als um die Haare besorgt. – Momentan tut noch nichts weh, hoffentlich kommt nicht noch der große Hammer.

Wann der Befund da ist, weiß ich nicht, aber ich muss morgen Vormittag noch einmal hin. Die Fäden sollen erst nach 10 Tagen gezogen werden.

************

Danke fürs Daumen drücken!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

67 Kommentare zu “Update zum Update zum Daumendrücken

  1. Ojeoje, da hab ich einiges verpasst… hoffe aber, dass Du zwischenzeitlich wieder okay bist, liebe Clara.

    Gefällt mir

  2. Oje, ich habe so viel verpasst, werde aber ab jetzt die Daumen fest drücken, dass das Ergebnis gut ist.
    Liebe Grüße aus Hamburg

    Gefällt mir

  3. Liebe Clara, ich drücke weiter die Daumen, dass nicht nachgearbeitet werden muss und dass alles gut verheilt.
    Einen lieben Drücker von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

  4. Auf einen guten Heilungsverlauf und ein gutes Ergebnis. Mich wundert, das da keine Stripes ( sagt und schreibt man das so?) als Wundverschluss genutzt wurden. Die hinterlassen wenigstens keine Löcher. Aber es wird sicher auch so gut abheilen.

    Gefällt mir

    • Danke! Hallo, ich selbst bin da gar nicht stutzig geworden, aber wenn du das jetzt so sagst, habe ich mal ein wenig gegoogelt.
      „Wirtschaftliche Untersuchungen zeigen zudem, dass resorbierbare Nähte 2,4-mal und nicht resorbierbare Nähte sogar 6,8-mal so teuer sind wie Wundkleber. “
      Vielleicht bekommt die Praxis für Nähte mehr Geld von der Kasse als für geklebte Wunden.

      Gefällt mir

  5. So, wie die Wunde jetzt aussieht, wird man davon nach der völligen Abheilung wohl nichts mehr sehen…
    Zumal sie da am Kopf ja auch kaum Belastungen ausgesetzt ist und vermutlich völlig ungestört abheilen kann 😉

    Gefällt mir

  6. Daumen und Zehen sind gedrückt für den 12.12. Es wird alles gut.

    Gefällt mir

  7. Ja super, die Schnapszahl ist bestimmt ein gutes Zeichen. Das ist ein sehr erfreuliches Update vom Update. Du bist eben unverwüstlich 🙂
    Genieße das Wochenende ☃️

    Gefällt mir

    • Erst einmal danke für die guten Wünsche – ich bin guter Hoffnung, ohne schwanger zu sein.
      Zu deinem letzten Satz: Bei mir wird es richtig trubelig (für meine Verhältnisse) an diesem WE.
      Heute Nachmittag kommt diese Nachbarin, von der ich so viel Adventszeug geschenkt bekommen habe, was ich eigentlich gar nicht gebraucht hätte, aber dennoch schön finde. Sie kommt ab 17:00 Uhr, wo dann alles, was leuchten kann, schon leuchtet.
      Und morgen kommt eine junge Freundin aus dem alten Haus zum Frühstück. Ich glaubte schon, dass es keine Verbindung mehr gibt – aber Frau hat sich zum Glück geirrt.

      Gefällt 1 Person

  8. Dann drücke ich auch am 12.12 noch mal ganz fest die Daumen

    Gefällt mir

    • Wirklich herzlichen Dank – es ist sehr schön, dass ich hier im Blog Menschen gefunden haben, die mir die Daumen drücken und helfen, mit meiner (kleinen) Angst umzugehen. – Bei Wildgans schrieb ich:
      „Den Rest kann dann nur noch mein Schutzengel erledigen. – Da Heiko, mein privater Schutzengel, an Krebs gestorben ist, hoffe ich doch sehr, dass er sich bei mir ein wenig mehr Mühe gibt.“ Da du ja auch Hamburgerin bist, denke ich, dass das echte Hamburger auf die Reihe bekommen.

      Gefällt mir

  9. Die Narbe schaut recht harmlos und nach gutem Handwerk aus!
    Möge alles gut werden, liebe Clara!

    Gefällt mir

    • Danke, danke. Wenn er helles Nahtmaterial verwendet hätte, bräuchte ich ab nächste Woche noch nicht einmal ein Pflaster zu tragen. Aber das dunkle Garn findet er beim Aufschneiden sicherlich besser.
      Ich bin in den immer maroder werdenden Zeiten unseres Gesundheitswesens wirklich dankbar, dass ich 1. so superschnell einen Termin bei der Hautärztin zur Feststellung des Hautkrebses bekommen habe und 2., dass der Op-Termin mit 14 Tagen später nach meiner Meinung auch schnell war. – Den Rest kann dann nur noch mein Schutzengel erledigen. – Da Heiko, mein privater Schutzengel, an Krebs gestorben ist, hoffe ich doch sehr, dass er sich bei mir ein wenig mehr Mühe gibt.

      Gefällt 1 Person

  10. Guuuuuute Heilung. Und möge der Befund erfreulich ausfallen!

    Gefällt mir

  11. liebe clara, ich hoffe mit all deinen fans auf baldige gesundheit. und wenn dann auch die zähne fertig sind, kannst du hoffentlich vor lauter wohlbefinden wieder auf karlchen steigen! danke für deine mail, ist angekommen, die enkel müssen mir mal zeigen, wie man bilder verschickt(nicht einzeln). jetzt schlaf erstmal dein op-zeugs aus. herzlichen grß, roswitha

    Gefällt mir

    • Liebe Roswitha, ich habe einen „Filmriss“ – was meinst du mit „Karlchen“. auf den ich steigen kann? Ich komme einfach nicht drauf.
      Ich habe jetzt gerade zwei Stunden im Fernsehsessel OHNE Fernsehen geschlafen – und jetzt bin ich erst mal wieder fit.
      Liebe Grüße zu dir

      Gefällt mir

  12. Schnelle Heilung und keinerlei „Nachwehen“ wünsche ich Dir 🙂LGLore

    Gefällt mir

  13. Na, auf dem ersten Bild schaust Du skeptisch aber noch schick aus der Wäsche. Auf dem zweiten Bild ist Dir anzusehen, dass Du ganz schön gepiesackt wurdest. Nun halte ich Däumchen, dass alles gut ist und schnell wieder wird…

    Gefällt mir

  14. Meine Daumen waren und sind auch gedrückt, liebe Clara. Also, alles Gute auch für den Befund und die Heilung jetzt nach der OP.
    LG von der Silberdistel

    Gefällt mir

  15. Alles gute . Liebe Grüsse Anja

    Gefällt mir

  16. Kurze Haare trocknen schneller, das spart Strom. Dieses Thema ist doch gerade eins der wichtigsten. Nein, im Ernst: Meine Daumen sind gedrückt für schnelle Heilung. Und in der Zwischenzeit: Fesche (lila?) Mütze drüber! Liebe Grüße Anke

    Gefällt mir

  17. Meine Daumen sind gedrückt.

    Gefällt mir

  18. Logisch sind alle vier Kuhklauen ganz fest gedrückt. Auf dass Du bald wieder fit in die Tasten hauen und die Adventszeit weiter gemütlich genießen kannst 🙂 🌸

    Gefällt mir

  19. Zu spät gelesen. Hoffentlich ging’s gut. Schönheit kommt eh von innen.

    Gefällt mir

  20. Na dann man gut Schnitt. Mir haben sie auch schon mal was weg geschnitten. Gutartig, aber auf dem Rücken und da ich das da schlecht beobachten kann, hat der Hautarzt es lieber entfernt.

    Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s