Claras Allerleiweltsgedanken


10 Kommentare

Memory of Clara-Blogs … 4

2604Fotobuch 20 Hamburg Hafenrundfahrt

is Clara-Book for me!

Jeden Freitag zeige ich euch davon eine Galerie – aber im Fotoblog.

Ein Blick in die Fotoblogstatistik sagt mir: „Zeig die Seiten hier, DORT guckt ja kaum jemand“ Ich glaube, ich werde die Verlinkungen zum Fotoblog bleiben lassen – nur erwähnen, wenn was dort ist. Wer gucken möchte, kann das jederzeit über die rechte Seitenleiste. – Oder ich zeige dort nur noch, was ich nicht so in der „Öffentlichkeit“ haben möchte.

Alle Fotos „hier“ macht die Bucherstellung leichter.

2604Fotobuch 19 Urlaub Hamburg

2604Fotobuch 21 Rendsburg Langwedel

2604Fotobuch 22 Wismar

2604Fotobuch 23 Perleberg September

2604Fotobuch 24 Brunnenprojekt


4 Kommentare

Memory of Clara-Blogs … 3

is Clara-Book for me!

1904 Fotobuch 13 TinaJeden Freitag zeige ich euch eine Galerie – aber im Fotoblog.


Memory of Clara-Blogs … 2

is Clara-Book for me!

 Jeden Freitag zeige ich euch eine Galerie – aber im Fotoblog.  Wenn ihr dorthin wollt, dann einfach auf den Anfang der Zeile drücken.

1204 Fotobuch 7 Urlaub mit Anna


21 Kommentare

Freitagsfüller-ClaraArt-Vorankündigung

Keiner solle sage, ich blogge fast nur den ganzen Tag – nein, die andere Hälfte vom „fast“ beschäftige ich mich mit dem Erstellen von Foto- und Blogbüchern.

************

Nicht von der Auferstehung will ich Kunde tun, sondern von einem neuen CLARA-FREITAGS-PROJEKT erzählen. 10 Wochen lang gibt es das neue Fotobuch zu beschnuppern.

Ich möchte damit allen Leuten Mut machen, ihre schönen Fotos nicht nur auf dem Blog ruhen zu lassen, sondern ein Buch zu erstellen, dass man anfassen kann, dass man mitnehmen und zeigen kann, für das man sich loben lassen kann. Meines ist noch im Erstehungsmodus – aber fast fertig. Jeden Freitag zeige ich euch sechs Doppelseiten – ihr kennt das ja schon vom Anna-Buch. Doch als echte Screenshots ist die Qualität viel besser. Treue LeserInnen werden vieles bis alles wiedererkennen – aber alles ist trotzdem anders, zumindest anders präsentiert.

Es ist das siebente Buch im A4-Format, dass ich von Medion drucken lasse. Bisher bin ich noch nie enttäuscht worden – und bei einer meiner Lieblingszahlen wird das auch nicht passieren. Sicher ist es viel Arbeit – aber auch viel Belohnung – finde ich jedenfalls.

Meine un-vielen Erben werden später gar nicht wissen, welches Buch sie zuerst ablehnen wählen sollen 🙂

Ein kleiner Vorgeschmack, der sich durch Anklicken vielleicht vergrößern lässt: 1 0504 Deckblatt


16 Kommentare

Anna als Sammelauftritt – oder Sammelausritt?

Das war Anna und ihre Februarbilder und jetzt kommen noch die von März

So Anna, sag jetzt schön den lieben (alten) Tanten Bloggerinnen und Bloggern auf Wiedersehen – und so schnell kommst du jetzt auch nicht mehr als Buchauftritt hierher. – Und die Clara hat jetzt lange genug Pause gemacht – doch die ist ihr gut bekommen, da kann sie sich dran gewöhnen. – Ich finde, das Bloggen ist nicht mehr das, wie ich es vor mehr als 3 Jahren kennen gelernt habe – doch vielleicht habe auch nur ich mich verändert. Schau’n wir mal, wie und ob es hier weitergeht.


11 Kommentare

Ein Buch für Anna – 18

 

1303 FB 50 Urlaub

Jetzt haben wir uns gemeinsam durch einen großen Teil des Buchs gelesen. Es ist zwar noch nicht zu Ende, aber meine Berichterstattung darüber ist es mehr oder weniger. – Hier auf diesen Fotos geht der Sommerurlaub 2012 seinem Ende entgegen – ich denke, er war für uns beide eine schöne Sache.

Morgen gibt es noch eine Zusammenfassung – und dann schau’n wir mal.


6 Kommentare

Ein Buch für Anna – 17

 

Das Greifswalder Alpaka-Kind

Das Greifswalder Alpaka-Kind

Das ist eine unzulässige Verallgemeinerung, dieser Name – denn Anna ist kein Alpaka, aber ein Kind – aber diese weiß-braunen Wuschelköpfe, das waren unvergessliche Erlebnisse, die bigi mit uns geteilt hat – und am Abend konnte Anna das alles dann brühwarm dem Wolfgang erzählen – oder auch beim Frühstück, wo TamTam hinter dieser Tasse mit leckerem Cappucino sitzt – und nicht trinken darf, weil Kaffee eben nichts für Kinder ist. Punkt. Satz zu Ende.

UND: bigi durfte die Braut das Kind küssen – ist dokumentarisch festgehalten.