Claras Allerleiweltsgedanken


5 Kommentare

Mutter eines … zu sein, …

Mutter eines (lern)behinderten Kindes zu sein, ist für eine  Frau sicher sehr oft schwer. Sie hatte wahrscheinlich andere Träume für ihr Kind.

Mutter eines (hoch)begabten Kindes zu sein, ist für eine Frau  auch nicht immer leicht – zumal, wenn die Mutter selbst nicht aus diesem Milieu kommt. Sie kann ihrem Kind schlecht in das Reich seiner Träume folgen und es nicht bei seinen Höhenflügen begleiten.


Zum ersten Mal …

Obwohl liesvonlott in ihrem Post die Älterwerdenden jenseits der 50 ausklammert, gibt es sie doch!!!!!!!!! Und sie melden sich zu Wort!!!!!!!!!!!!!!! Und auch sie haben noch „Zum-ersten-mal-Erlebnisse!!!!!!!“

Gut, wenn diese Altersgruppe ganz ehrlich ist –  nicht zum ersten Mal im Leben, aber zum ersten Mal in ihrem Leben seit dem 1.1.2010 ist erwähnenswert:

  • zum ersten Mal die selbsteinfärbende Brille wirklich als Sonnenbrille und nicht als Schneebrille benutzt
  • zum ersten Mal geschimpft, dass ich die dicke Weste unter der Jacke hatte
  • zum ersten Mal in der S-Bahn alle dicken Pellen abgeworfen.

Na, reicht euch das? Mir ja! Es geht aufwärts, hurra, auch wenn es heut früh erst mal wieder abwärts ging. Aber Frau lässt sich nicht beirren!