Claras Allerleiweltsgedanken


31 Kommentare

Geschenke für Eva und Martha (2)

Hier gibt es ganz was Außergewöhnliches

nicht so sehr das „Was“ ist außergewöhnlich, sondern viel mehr das „Für wen“. Eva lässt sich kommentartechnisch kaum mal bei mir sehen – nur in Notsituationen, wenn ich schreibe, ich fange an den Fingern an einzuschlafen und alles andere kommt dann nach und nach hinterher.

Aber ich weiß, dass sie da ist – im Hintergrund – ganz im Gegensatz zu diesem wunderschönen Gnu, das hier so im Vordergrund ist. Es schaut so spitzbübisch, so neugierig, so freundlich einher – ob mich das dazu animiert hat, ihr dieses Foto zu schenken, mehr oder weniger zu widmen?

Vielleicht war es auch mehr ihr schwarzer Humor, der diese Schwärzung des Bildes hervorrief?

Oder waren es die Hörner, die sie durchaus (Gott sei Dank) ausfahren kann? Oder die ständig gespitzten Ohren?

***********

Ich habe noch jemand, die nicht all zu oft in der Kommentarliste zu sehen ist – die ich aber immer dann entdecke, wenn ich mal in meine Besucherstatistik schaue.  Und das ist die liebe, treue Martha. – Auf den ersten Blick wirst du sagen: „Was soll ich denn mit diesem Hirsch anfangen“. – Wenn du aber meine krausen Gedanken verfolgst, dann sage ich dir: „Dieser Hirsch betet! Mehr noch: Der schreit förmlich gen Himmel!“

Und was er in deinem Namen schreien soll, das kannst du ganz allein festlegen, daaaaaaa rede ich dir nicht mehr rein.

Im Fotoblog findet ihr euch da und da.