Claras Allerleiweltsgedanken


15 Kommentare

Das ist kein Aprilscherz!!!

Wenn ich durch die Stadt gehe und dann solche Geschäfte mit solchen Preisen für ein Paar Schuhe oder einen Gürtel sehe, würde ich das gern für einen Aprilscherz halten.

Für den Preis dieser Schuhe kaufen nicht nur die Ärmsten der Armen Schuhe für sich und ihre zwei Kinder und zusätzlich noch den gesamten Wocheneinkauf.

Gerechtigkeit ist anders!


23 Kommentare

Brandbeschleuniger Advent

Diese eindeutig zweideutige Überschrift meine ich unterschiedlich.

Sehe ich so ein rosa Tattü mit Flaumfedern in der Form eines Adventskranzes, möchte ich nicht vergessen, die Kerzen zu löschen – er muss hervorragend brennen. – Mir wird ja eine gewisse Sympathie für solche Farben nachgesagt, aber was zu viel ist ist zu viel, in jeder Beziehung. – Ich fand das rosa Ungetüm so abartig hässlich, dass ich es gleich zweimal auftreten lasse.

2811 Adventsluxus 17

Und dieses „in jeder Beziehung“ meine ich jetzt hauptsächlich finanziell, denn über Geschmack möchte ich hier nicht streiten – jeder verziert oder verunziert sich seine Wohnung wie er möchte. – Aber für etwas, was gerade mal 4 Wochen steht (nur selten kann man so ein Gesteck mehrere Jahre verwenden) zwischen 100,00 und 200,00 Euro auszugeben, wo die halbe Welt auf der Flucht ist und hungert, da fällt mir nicht viel ein – oder doch, aber ich werde es nicht schreiben. Manchmal finde ich, dass Deutschland zum Ko…. reich ist, und damit meine ich nicht weltweit nur diese 85 Milliardäre, die gemeinsam so viel Geld haben wie die arme Bevölkerung der restlichen Welt zusammen. – Wer das Bedürfnis hat, diese „künstlerischen künstlichen Gestecke“ in groß zu sehen, kann sie in der Galerie einzeln anklicken.


26 Kommentare

Hat Churchill Recht?

Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends.
Winston Churchill

Ich stand vor einiger Zeit vor den vielen Schaufenstern des KdW in Berlin. Es waren wirklich nicht die ausgestellten Waren, die mein Gemüt bewegten, es waren die Preise für Gebrauchsgegenstände wie Schuhe oder Handtaschen, bei manchen auch Rucksäcke genannt. Seht selbst:

Mein Leser Snoopy bemerkte treffend dazu:

Mir ist eher teuer, was mir lieb ist. Prada??? Gehört bestimmt nicht dazu.

Oder auch hier:

Das Bild lässt sich vergrößern, falls euch die Preise genauer interessieren.

Ich will euch die Modelle der „TiT“ = Taschen in Teuer natürlich nicht vorenthalten. – Andersherum, wenn es diese Möglichkeiten zum Geld ausgeben nicht gäbe, würden die Schönen und Reichen entweder caritativ werden (kaum anzunehmen) oder ihr Geld in dubiose Geschäfte stecken (bei Frauen auch nicht so wahrscheinlich – doch oft stammt ja das Geld von deren reichen Männern). Kurz und gut, ich weiß es nicht.

Dass es die gleiche Collage auch mit Schuhen gibt, war ja so klar wie das Amen in der Kirche.

Auch hier möchte ich nicht einen einzigen haben, aber meine Meinung ist da absolut unmaßgeblich.

Die Art der Dekoration fand ich gut, witzig und einen Hingucker.

Im Fotoblog gibt es noch ein paar andere Hingucker.