Claras Allerleiweltsgedanken


16 Kommentare

Der Weiden-Fliegen-Rosen-Dom

Vor langer Zeit gab es mal in einer Landesgartenschau einen Weidendom – einfach geflochten aus Weidenzweigen. Muss mich beeindruckt haben, denn sonst wüsste ich heute nicht mehr davon.

Und bei einem Discounter gab es vor kurzem etwas gegen Fruchtfliegen. Vielleicht ist es Tierquälerei, wenn diese Wesen mit ihren Füßen an der klebrigen Locksubstanz hängen bleiben – aber früher diese Leimfliegenfänger waren auch nichts anderes. – Und jetzt bereite ich den Fruchtfliegen noch ein Abschiedsfoto von ihrem Grab, das auch aussieht wie ein gotischer Domgewölbe.

0907 Weidendom 95

Und dann fand ich es passend, dass die verblühten Rosen auch eine Stätte bekommen, an der sie zu Ende blühen können.

0907 Grab Fliege u Rose 6

********

PS: Diese Fotos habe ich gleich am zweiten Tag nach Aufstellung gemacht. Würde ich euch jetzt die Fliegenfalle zeigen, könntet ihr bemerken, dass die zu solchen Mengen dort festgeklebt sind, dass die Geschichte vom „Schwan kleb an“ eine laue Kindermär ist.

 


23 Kommentare

Rosenfülle für ein leicht bockiges Geburtstagskind

Hier und auf allen Kanälen gibt es heute Rosen für einen Gartenfreund, dessen Liebe die Rosen mit einschließt.


12 Kommentare

Und wer im März geboren ist …

trete ein, trete ein, trete ein …
und wer besonders Elefanten vermisst,
trete ein, trete ein, trete ein.

Tina schau mal, Tina zeig dich, Tina freu dich mit uns!

Die Rose bekommst du jetzt von deinen zwei Dickhäutern überreicht – aber ich habe wochenlang trainiert, dass sie die schöne Blume nicht gefressen, sondern wirklich für dich aufbewahrt haben. Für dich hätte ich noch drei Wochen länger trainiert – (und es dann mit Kakteen probiert, vielleicht hätten sie die nicht fressen wollen.)

Komm an mein (fast mütterliches) Herz – ich wäre stolz, dich zu meiner prächtigen Tochter dazu zu bekommen, aber du bist ja bestens versorgt.

Nun denke nicht, dass ich dein Geburtsjahr nicht gewusst hätte, aber ich wollte es nicht allen verraten, nööööööööch!!!!



38 Kommentare

Blatt-Bilderrätsel für Frau Kunterbunt

Heute ist Clara mal ganz lieb, ganz sanft – vielleicht hat sie ja vom Nikolaus zu sehr die Rute gezeigt bekommen? Und da es immer wieder in vielen Blogs ein Rätsel gibt, habe ich mich von dem allgemeinen Trend anstecken lassen.

Aber bitte, bitte nicht gleich lösen, sonst bin ich deprimiert, dass ich kein richtiges Rätsel erfinden kann *grins*

Ab- und andersartige Lösungsvorschläge sind willkommen. Vorschlag: Rhabarberblattrose??? Oder so ähnlich?

Wenn ihr es richtig gelöst habt, dann ist es ein Geschenk für Ruth als Entschädigung für ihre viele Schneeschipperei., aber sonst ist das Blatt natürlich wie immer ein Geschenk für Frau Kunterbunt.

Diese schlug als Lösung „Rosenblattkäfer“ vor, was natürlich falsch ist, denn das würde so aussehen:

Ich habe für dich extra die 8beinige Variante gewählt!

Ihr möchtet jetzt aber bitte nicht, dass ich die aufgezählten kulinarischen Varianten auch zeichne – ich weiß kaum, wie man „Rosensoßensauce“ schreibt, geschweige denn, wie man sie hier über das Blatt fließen oder kleckern  lässt.


12 Kommentare

Für ein Wunschenkelkind

und für eine liebe Freundin aus Jugendtagen, zu der ich leider den Kontakt verloren habe.

Du mögest groß und stark werden, liebe „Eva“ und später auch andere Farben gut finden als nur rosa. Aber heute bekommst du von mir deine Lieblingsfarbe – und ich sehe schon deine Augen leuchten, wenn ich dir die Karte auf dem Computer zeige. Klug und lieb bist du ja schon, was können sich dann all die lieben Menschen um dich herum noch anderes für dich wünschen!

Heute zeige ich das Foto mal auf allen drei Blogs – eine Tatsache, die ich noch nie gemacht habe. Auf WordPress finde ich, dass die Farbwahl des Hintergrunds nicht glücklich ist, auch wenn die Automatik ausgeschaltet ist.

Also greife ich auch dieses Mal auf Blogspot zurück, weil ich einen dunklen Hintergrund schöner finde. Über Meinungsäußerungen zum Hintergrund freue ich mich.