Claras Allerleiweltsgedanken


17 Kommentare

Frau Kunterbunt verspielt ihr Glück

Doppelkopfspieler unter euch werden mir zustimmen. Mit diesen Karten kann man noch nicht ein mal ein schwules Solo (Könige und Buben sind Trumpf) spielen. Das ist jetzt keine Erfindung von mir, bei uns wird das wirklich gespielt. Als Gegenstück gibt es die Soli, wo nur die Damen, nur die Buben oder die Damen und die Buben Trumpf sind.

Die Karten sind etwas besonderes, darauf sind nämlich Berliner zu sehen wie:

  • Helga Hahnemann (Henne) (Fernsehulknudel)
  • Heinrich Zille (Zeichner und Dichter)
  • Paul Lincke (Komponist und Theaterkapellmeister)
  • Johann Gottfried Schadow (Baumeister und Bildhauer)
  • Claire Waldorf (Sängerin, Künstlerin)
  • Latschenpaule, Strohhut-Emil, Wilhelm Voigt, Nante (Berliner Originale, Drehorgelspieler, Hauptmann von Köpenick, Eckensteher)
  • Erich Schmitt (Zeichner, Karikaturist)
  • Adolph v. Menzel (Maler)

Und diese Karten sind fast zu schade, um damit ein schlechtes Doppelkopfspiel zu spielen, also nehme ich meist die anderen, gewöhnlichen.

Doch hier sind die Hinterlassenschaften der Elefanten Trumpf, etwas anderes kann man damit nicht spielen. Und diese Schmach kann der wunderschöne frische Spinat auch nicht verdecken.


7 Kommentare

Blatt-Spinat IX für Frau Kunterbunt

Leider hat Frau Kunterbunt keine kleinen Kinder mehr, sonst würde sie sich bestimmt sehr über dieses neue Produkt aus dem Hause Clara von Himmelhoch freuen. – In groß und attraktiv könnt Ihr es bei Blogspot oder auf der Blätterseite sehen.

Und damit er  für alle Interessenten reicht, stelle ich noch ein zweites Glas mit einer anderen „Blatt-Spinatmischung zur Verfügung. Keiner soll hungern und frieren!