Claras Allerleiweltsgedanken


41 Kommentare

Jeden Tag (ein) Foto von Berlin – W

Tja – jetzt sind wir schon beim W angekommen. Was jetzt noch folgt, kann im Grunde genommen als schwierig bezeichnet werden, vielleicht sogar als „sehr schwierig“. Aber ich will ja nicht schon heute barmen, denn:

Wunder gibt es immer wieder …

Übertreiben will ich nicht, aber ein wenig „Wunder“ habe ich schon für euch, nämlich ein „Wunderkerzenfeuerwerksbild„. Im  Jahr 2005 habe ich mit allen Kindern, die ich in der Zeit betreut habe, ein richtiges kleines Kinder-Zauberfest gefeiert, um die Eltern zu amüsieren. Und das habe ich für euch daraus gebastelt.

Aber ich will euch nicht veralbern, sondern eine richtige Sehenswürdigkeit von Berlin zeigen.

Weißensee ist ein Stadtbezirk im Osten   Berlins. Vor kurzem habe ich schon mal ein paar Fotos von dort gezeigt, nämlich vom Pumpspeicherwerk, was ich jetzt wieder rotzfrech als Wasserwerk bezeichne, denn das andere fängt nun mal nicht mit W an.

Wenn sich auch nicht gerade weiße Wolken in den Wensterscheiben spiegeln, dann aber irgendetwas anderes Weißes.

Wie immer sollten wir die beiden Fotoblogs nicht unbeachtet lassen. Bei Blogspot gibt es Wandmalereien zu sehen und bei WP Foto wandern wir – wie es sich gehört zu dieser Jahreszeit – in einWeihnachtsmärchen“schloss  zumindest so etwas ähnliches. Wem das zu bieder ist, der kann auch Weihnachten bei Wertheim= KdW sehen


31 Kommentare

Wasser ist zum Waschen da …

aber nicht nur, das wissen wir alle.

Als ich neulich von einer Essenseinladung in Hellersdorf die Landsberger Allee mit der Straßenbahn entlang fuhr, musste ich einfach aussteigen. Dieser herrliche Industriebau in roten Backsteinen rief :

Fotografiere mich, wir sind so schön restauriert!

Wahrscheinlich ist die Aufarbeitung schon vor längerer Zeit passiert, aber ich komme selten in diese Gegend von Berlin.

Das ist der erste fotografische Eindruck vom Wasserwerk, genauer Pumpwerk genannt

Ein vorsichtiger Blick durch den Zaun sagt: Gefällt mir

Aber was liegen da für Gerätschaften rum – können Wasserkundler helfen?

Sehen aus wie Überbleibsel vom Kapitän Nemo

 

Der Giebel macht auch einen schönen Eindruck - besonders mit Baum, oder?

Und noch eins, aber dann ist Schluss.

Hat durch die Fotobearbeitung wegen Verkleinerung etwas gelitten, ist wohl zu doll geschärft worden